So süß! Diesen Spitznamen hat Meghan für die Queen

Prinz George nennt seine Urgroßmutter "Gan Gan", Prinz Philip ruft sie "Sausage". Und auch Meghan Markle darf die Queen bald mit einem ganz besonderen Spitznamen ansprechen.

In der Öffentlichkeit muss sich Herzogin Meghan gegenüber der Queen an das strenge Protokoll halten. Das Oberhaupt des britischen Königshauses wird mit "Ihre Majestät" angesprochen und es folgt ein Knicks. Hinter den Palastmauern geht es hingegen sehr viel familiärer zu. 

Wie Ingrid Seward dem 'Majesty Magazin' erzählt hat, dürfen enge Familienmitglieder die Königin mit einem ganz besonderen Spitznamen ansprechen. Als frisch gebackene Ehefrau von Prinz Harry habe auch Meghan bald das Privileg, die Queen "Mama" zu nennen.  

Eine Quelle im Kensington Palast soll 'MailOnline' hingegen verraten haben, dass sich Meghan bislang noch an die offizielle Anrede hält. Sobald sie in ihre neue Rolle hineingewachsen sei, würde sich dies aber ändern. 

Und lange wird das sicher nicht mehr dauern. Am 14. Juni absolvierte die Herzogin von Sussex ihren ersten Solo-Auftritt an der Seite ihrer Majestät – und eins war dabei nur allzu offensichtlich: Die beiden Frauen verstehen sich blendend.

ag
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.