Ärger im Anmarsch? Meghans ungewollte Verwandschaft ist in London angekommen

Sie haben keine Einladung zur Hochzeit bekommen, trotzdem haben einige von Meghans Verwandten in London eingecheckt. Und sie sind nicht die einzigen, die sich auf den Weg zur royalen Sause gemacht haben ...

Das Drama um Meghan Markles Vater scheint kein Ende zu nehmen. Erst hieß es, er kommt zur Hochzeit, dann sagte er aus gesundheitlichen Gründen ab, dann wieder zu und nun wieder ab. Dass er tatsächlich am Samstag in erscheint und seine Tochter zum Altar führt, ist nun eher unwahrscheinlich. 

Wer aber definitiv in London sein wird, sind Ex-Schwägerin Tracey Dooley (sie war mit Meghans pöbelndem Halbbruder Thomas Jr verheiratet und hat Meghan seit 20 Jahren nicht gesehen), ihre Neffen Tyler (das ist der mit der Cannabis-Plantage) und Thomas sowie dessen Freundin Sandra. Eine Einladung hat von denen keiner – was genau machen sie also in der britischen Hauptstadt? 

Ihr Stück vom Kuchen bekommt die unerwünschte Verwandtschaft aber wohl dennoch ab. Wie mehrere Medien berichten, sollen die Dooleys die royale Hochzeit für die TV-Show 'Good Morning Britain' live kommentieren. Na, das kann ja lustig werden ... 

Serien-Kollege Gabriel Macht ist ebenfalls in London

Wer hingegen bessere Chancen auf eine Einladung zu der royalen Sause hat, sind die 'Suits'-Kollegen der Herzogin in spe. Zumindest zwei von ihnen sind bereits nach London gereist. 

Schauspieler Gabriel Macht, er spielt 'Harvey' in der US-Erfolgsshow, sowie seine Ehefrau Jacinda Barrett, die von 2012 bis 2013 eine Rolle in der Serie innehatte, genießen die vorhochzeitliche Atmosphäre in der Metropole. Man darf also gespannt sein, wer am Samstag (19. Mai) den Weg nach Windsor Castle antritt. So viel steht allerdings fest: Die Dooleys sind es nicht ...

ag
Themen in diesem Artikel

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Ärger im Anmarsch? Meghans ungewollte Verwandschaft ist in London angekommen

Sie haben keine Einladung zur Hochzeit bekommen, trotzdem haben einige von Meghans Verwandten in London eingecheckt. Und sie sind nicht die einzigen, die sich auf den Weg zur royalen Sause gemacht haben ...

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden