Meghan Markle: Schmuck-Skandal! Diese Fotos wurden verboten

Schmuck-Skandal im Palast: Diese Fotos von Herzogin Meghan (38) wollte der Buckingham Palast nicht länger im Internet sehen.

Keine schöne News für Herzogin Meghan: Sie ist wohl in einen handfesten Schmuck-Skandal verwickelt. Wie der britische "Mirror" berichtet, wurde eine Freundin von ihr vom Kensington Palast dazu aufgefordert, sämtliche Fotos von Herzogin Meghan auf ihren Social-Media-Seiten zu löschen.

Hof unglücklich über Werbung mit Meghan

Der Grund: Der Hof soll sehr unglücklich darüber sein, dass die Schmuckdesignerin Jennifer Meyer mit den Bildern von Meghan Werbung für ihre Kollektionen machte.

Meghan und Harry: Besonderes Hochzeitsfoto

Viele Stars tragen diesen Schmuck

Jennifer Meyer ist eine in Hollywood sehr angesagte Schmuckdesignerin. Auf ihrem Instagram-Account zeigt sie viele Hollywood-Größen, die ihre Kreationen tragen: Reese Witherspoon, Chrissy Teigen, Jennifer Aniston und Scarlett Johansson sind dort zu sehen. Bis vor Kurzem waren dort wohl auch noch Bilder von Meghan Markle mit Schmuck von Jennifer Meyer zu sehen – doch diese Bilder sind verschwunden.

"Jennifer Meyer wurde dazu aufgefordert, sämtliche Bilder von Meghan zu löschen, da diese Fotos für Meghan und die Royal Family einen enormen Schaden bedeuten könnten", so eine unbekannte Quelle gegenüber dem "Mirror".

Meghan trug demnach unter anderem bei zwei ganz besonderen Events Schmuck von Jennifer Meyer: bei der Präsentation ihres Babys Archie im Mai 2019 und bei dem viel beachteten Treffen von Herzogin Meghan, Prinz Harry und ihrem Sohn Archie mit dem Erzbischof Desmond Tutu.

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Neuer Inhalt