Jetzt ist es offiziell: SO heißt Meghans Baby!

Lange, lange, lange haben Fans darauf gewartet – jetzt ist es endlich so weit: Der Name des jüngst geschlüpften royalen Babys ist nun offiziell bekannt! So haben sich Meghan und Harry entschieden – hast du es geahnt?

Eingefleischte Fans des britischen Königshauses haben Jaaaaahre darauf gewartet, bis Prinz Harry, der kleine Bruder von Prinz William, endlich ein Baby bekommt! 

Doch nun war es soweit – am 6. Mai 2019 kam Baby Sussex endlich auf die Welt. Der kleine Junge wog bei seiner Geburt 3260 Gramm. Die Geburt des Kindes wurde auf dem Instagram-Account "sussexroyal" von Meghan und Harry verkündet.

Und endlich steht auch der Name des kleinen Prinzen fest: ARCHIE HARRISON MOUNTBATTEN-WINDSOR. Die Queen, die den Namen als erste erfahren hat, hat ihn traditionellerweise abgesegnet, Prinz Harry und Herzogin Meghan sind überglücklich!

Die Queen hat ihren Urenkel kennengelernt 

Nach dem ersten offiziellen Fototermin, hat der kleine Spross direkt seine Uroma, Queen Elisabeth, kennenlernen dürfen. Der offizielle Instagram-Account von Prinz Harry und Herzogin Meghan hat am Abend des 8. Mai ein Bild mit der glücklichen Familie gepostet: Uroma, Uropa, Meghans Mama Doria Ragland und die glücklichen Eltern auf einem Bild versammelt. 

Wie kommt ein royaler Name zustande?

Doch nach wem ist der kleine Spross eigentlich benannt? In der Regel sind es traditionelle Namen aus früheren Generationen der Royals. Für den Erstnamen gilt ein klares Verbot: Es darf kein Name eines noch lebenden Royals sein. Prinz William und Herzogin Kate haben sich bei der Namenswahl ihrer drei Kinder wie folgt entschieden:

  • Prinz George Alexander Louis: George hieß der Vater der Queen; Alexander steht für eine nette Geste der Briten an die Schotten (drei schottische Könige hießen Alexander); Louis ist auch der vierte name von Papa Prinz William und soll an den Mentor Lord Louis Mountbatten erinnern, den letzten Vize-Königs Indiens
  • Prinzessin Charlotte Elizabeth Diana: Charlotte war der Name von der Ehefrau George III und der Name von George IV einziger Tochter; Elizabeth ist der Name der amtierenden Queen; Diana der verstorbenen Mutter von Prinz William und Prinz Harry
  • Prinz Louis Arthur Charles: Louis ist nach Louis Mountbatten benannt (s.o.); Arthur ist nach dem gleichnamigen Sagen-König benannt; Charles heißt der Vater von Prinz William und direkter Thronfolger der Queen

Fakt ist aber: je weiter unten  in der Thronfolge der royale Nachwuchs steht, desto freier sind die Eltern bei der Namensgebung – denn umso eher drückt die Queen ein Auge zu. Der Sohn von Herzogin Meghan und Prinz Harry steht auf Platz sieben der aktuellen Thronfolger-Liste – direkt hinter Papa Prinz Harry. Auf Platz eins steht Prinz Charles, 70, gefolgt von Prinz William, 36, Prinz George, 5, Prinzessin Charlotte, 3, und Prinz Louis, 1. 

Videotipp: Babynamen – An diese strengen Regeln müssen sich Meghan & Harry halten

Herzogin Meghan und Prinz Harry: Hier strahlen sie bei der Kutschfahrt am Tag ihrer Hochzeit
kao
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.