Melanie Müller nach Tattoo-Kritik: "Ich werde meinen Mann in Muttermilch baden"

In den vergangenen Tagen hagelte es wieder böser Kommentare für Melanie Müller – Grund dafür war ein neues Tattoo. Nun reagiert die 29-Jährige auf den Shitstorm und tritt ins nächste Fettnäpfchen.

Das neueste Tattoo von Melanie Müller (29) hat kürzlich viele Fans entsetzt. Die frischgebackene Mutter ließ sich den Namen ihrer Tochter auf die rechte Hand tätowieren. Der Grund für so viel Aufregung im Netz? Es war nicht klar, ob die Ex-Bachelor-Kandidatin noch stillt - und stillende Mütter sollten sich nicht tätowieren lassen.

"Auch als Mama mache ich für viele nichts richtig"

Jetzt meldet sich die 29-Jährige zurück und reagiert auf den Tattoo-Shitstorm. Im Interview mit dem Online-Magazin 'Vip.de' erzählt Melanie, dass sie tatsächlich noch stillt. Es wird deutlich, dass die fiesen Kommentare nicht ohne Weiteres an der frischgebackenen Mutter abgeprallt sind: "Auch als Mama mache ich für viele nichts richtig", sagt sie. Doch das Tattoo bereue sie trotzdem nicht.

Vorgespräche mit Experten

Auch wenn viele Tattoo-Studios das Tätowieren stillender Mütter wegen der Infektionsgefahr ablehnen, vereidigt Melanie ihren verewigten Liebesbeweis vehement: "Ich hab mich natürlich informiert bei mehreren Tätowierern. Ich hab mich beim Arzt informiert", erzählt sie weiter. Die Experten hätten ihr geraten, die Milch erstmal nicht ihrem Baby zu geben: "Komm, schmeiß deine Milch einfach eine Woche weg", sollen sie gesagt haben.

Etwas Muttermilch für den Mann

Doch Melanie bringt ihre abgepumpten Muttermilch auf ganz andere Ideen. Im Interview erzählt sie freudig: "Wahrscheinlich werde ich meinen Mann mal darin baden, damit er eine weiche Haut bekommt." Aha ... der wird darüber garantiert seeehr amused sein - NICHT. Ganz ernst wird es der Spaßvogel Melanie wohl nicht gemeint haben – hoffen wir zumindest. Aber eins ist wohl sicher: Die nächsten süffisanten Kommentare ihrer Fans werden bei diesen Aussagen bestimmt nicht lange auf sich warten lassen …

Melanie Müller nach Tattoo-Kritik: "Ich werde meinen Mann in Muttermilch baden"

Lies auch

Ein Tattoo in der Schwangerschaft? Das musst du wissen


Schu
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.