VG-Wort Pixel

Michael Schumacher Neuer Film mit privaten Familienvideos erscheint auf Netflix

Michael Schumacher während des Trainings für den Großen Preis der USA auf dem Indianapolis Motor Speedway Circuit am 18. Juni 2004 in Indianapolis, Indiana.
Michael Schumacher während des Trainings für den Großen Preis der USA auf dem Indianapolis Motor Speedway Circuit am 18. Juni 2004 in Indianapolis, Indiana.
© Clive Mason / Getty Images
Große Freude für alle Formal-1-Fans: Am 15. September 2021 erscheint ein neuer Film über Michael Schumacher – mit nie dagewesenen Einblicken!

Eigentlich sollte die neue Dokumentation über Michael Schumacher, 52, bereits 2019 in die Kinos kommen, doch der Start wurde wegen des "sehr umfangreichen Materials" mehrfach verschoben. "Der Dokumentarfilm war eine große Herausforderung und benötigte viel Zeit und Sensibilität, wenn man den Druck bedenkt, der von außen auf der Produktion lastete", so Produzent Benjamin Seikel. "Aber dank eines großartigen Teams und einer wirklich tollen Zusammenarbeit mit der Familie haben wir uns nicht aus der Ruhe bringen lassen."

Nun wird der Film auf Netflix veröffentlicht – und zwar fast auf den Tag genau mit Schumachers Einstieg in die Formel 1 vor 30 Jahren. Ende August 1991 fuhr Schumacher erstmals in der Königsklasse.

Michael Schumacher: Neue Dokumentation liefert private Einblicke

Laut der offiziellen Ankündigung von Netflix soll der Dokumentarfilm Michael Schumachers seinen "Weg aus der Kerpener Kiesgrube zum globalen Superstar nachzeichnen". Dazu wird auf bisher unveröffentlichtes Archivmaterial, Privatvideos sowie auf Interviews mit der Familie, Weggefährten und Konkurrenten zurückgegriffen.

In der Dokumentation werden unter anderem Schumachers Ehefrau Corinna, 52, sein Sohn und Formel-1-Fahrer Mick, 22, und seine Tochter Gina Schumacher, 24, zu Wort kommen. Auch Michaels Vater Rolf Schumacher, 73, und sein Bruder Ralf, 46, wurden interviewt. Es ist der erste Film über Michael Schumacher, der mit der Unterstützung von Schumachers Familie produziert wurde.

Michael Schumacher: Neuer Film mit privaten Familienvideos erscheint auf Netflix

Neben seiner Familie werden allerdings auch viele seiner Wegbegleiter und Konkurrenten zu sehen sein. Darunter: Jean Todt, 75, Bernie Ecclestone, 90, und Sebastian Vettel, 34.

Dokumentation ist "das Geschenk seiner Familie an den geliebten Ehemann und Vater"

"Michael Schumacher hat das Berufsbild des Rennfahrers neu definiert und neue Standards gesetzt. In seinem Perfektionsstreben schonte er weder sich noch sein Team und trieb es so zu den größten Erfolgen. Er wird auf der ganzen Welt für seine Führungsqualitäten bewundert", sagt Sabine Kehm, Managerin von Michael Schumacher, über den Film. "Die Kraft dafür und den Ausgleich davon holte er sich zuhause, bei seiner Familie, die er abgöttisch liebt. Um den privaten Bereich als Kraftquell zu bewahren, schottete er ihn schon immer rigoros und konsequent von seinem öffentlichen Leben ab. Dieser Film erzählt von beiden Welten. Er ist das Geschenk seiner Familie an den geliebten Ehemann und Vater."

Im Dezember 2013 zog sich Michael Schumacher bei einem Skiunfall schwere Kopfverletzungen zu. Sein aktueller Gesundheitszustand wird in der Dokumentation nicht thematisiert.

Dieser Artikel ist ursprünglich auf GALA.de erschienen.

Verwendete Quellen: Netflix, bild.de, welt.de, Deutsche Presse-Agentur

aen Brigitte

Mehr zum Thema