VG-Wort Pixel

Michael Wendler "Goodbye Deutschland" gnadenlos: "Knall nicht gehört"

"Goodbye Deutschland" gnadenlos: "Knall nicht gehört"
© imago images / Future Image
Nachdem VOX Michael Wendler und seine Frau Laura Müller wochenlang in der Sendung "Goodbye Deutschland" begleitete, reicht es dem Sender nun und distanzierst sich von ihm.

"Goodbye Deutschland" zieht Konsequenzen

Nach dem Eklat rund um Michael Wendler haben sich Sender und Kooperationspartner von dem Schlagersänger und seiner Frau Laura Müller distanziert. Auch das Format "Goodbye Deutschland" positioniert sich mit einem Beitrag auf seinem Instagram-Account zur aktuellen Situation.

VOX reicht es offenbar mit "Dem Wendler". Wochenlang begleitete das Format "Goodbye Deutschland" den Schlagerstar und seine Frau Laura durch ihr Leben in Amerika. Jetzt dürfte damit Schluss sein. In einem Instagram-Posting findet das Team von "Goodbye Deutschland" deutliche Worte über den Wendler-Skandal. 

Das Foto zeigt Auswanderin Umussy, die am Ufer des Rio Negro bei strahlendem Sonnenschein und vor einer traumhaften Kulisse in die Kamera lächelt. In dem Beitrag heißt es: 

An Tagen wie diesen blicken wir auf Umussy am Ufer des Rio Negro, wo sie seit nunmehr 8 Monaten auf ihren Liebsten wartet. Dieses Virus trennt Liebende. Es zerstört viele Familien. Da gibt es nichts zu leugnen. Wer sich vor die weiße Tapete stellt und ernsthaft behauptet, das alles sei eine Erfindung und Quatsch, der hat den Knall nicht gehört.

Die Zusammenarbeit mit VOX können Michael Wendler und Laura Müller in Zukunft knicken.

Dieser Artikel ist ursprünglich auf Gala.de erschienen.

cba

Mehr zum Thema