VG-Wort Pixel

Michael Wendler "Laura hat nahezu alle ihre Firmen verloren"

Michael Wendler: "Laura hat nahezu alle ihre Firmen verloren"
© imago images / Future Image
Michael Wendler betont in seinem Statement, wie schlimm er es findet, was Laura Müller seinetwegen widerfahren ist.

Laura Müller hat fast alle Kooperationspartner verloren

Darauf haben die Instagram-Nutzer seit Tagen gewartet: Michael Wendler, 48, hat ein Statement abgegeben. In mehr als 50 Storys rechtfertigt der 48-Jährige sein Verhalten, rudert aber auch zurück. Vor allem bei RTL entschuldigt sich der Schlagersänger. Eine Sache liegt Michael Wendler in seiner langen Rede ganz besonders auf dem Herzen, die belastende Situation für seine Frau.

Michael Wendler erklärte in seinem Statement, dass er es als "äußerst schlimm empfand", was seiner Ehefrau Laura widerfahren ist, die als selbstständige Influencerin arbeitet und mit seiner Aussage "nichts zu tun hat". "Laura hat nahezu alle Firmen verloren", so der Sänger. Die Beweggründe kann er nicht verstehen. Laura sei "ein eigenständiger Mensch mit eigener Meinung", so der 48-Jährige. Sie sei "völlig unpolitisch", habe zu den Maßnahmen "keine große eigene Meinung" und sich immer an die Vorgaben gehalten. Seine Frau habe nichts mit seinen Äußerungen zu tun, stellt er klar.

Immerhin eine Firma hält nach wie vor an Laura fest. Für dieses Statement bedankt sich der Wendler in seiner Ansprache und schwärmt: "Eine Firma mit Rückgrat und Anstand". Bleibt zu hoffen, dass es nach dieser langen Video-Botschaft sowohl für Laura als auch für Michael Wendler wieder bergauf geht.

Dieser Artikel ist ursprünglich auf Gala.de erschienen.

cba

Mehr zum Thema