Herbert Grönemeyer: Ansage gegen Rechtsextremismus irritiert AfD

Herbert Grönemeyer greift auf einen Konzert Rassismus und Rechtsextremismus an - seht im Video, warum der Auftritt nun auf Twitter diskutiert wird.

Herbert Grönemeyer in Wien
Letztes Video wiederholen

Herbert Grönemeyer ist gegen Rechtsextremismus und Neonazis. Das war schon 1992 so, als er beim "Heute die! Morge du!"-Konzert auftrat und hat sich seitdem nicht geändert. Trotzdem überraschte es manche Twitter-User als nun ein Clip von Grönemeyers Wien-Konzert auftauchte, bei dem er zwischen den Songs eine klare Ansage gegen Rechtsradikalismus machte. Schnell hagelte es Kritik und Unterstützung, das inhaltlich eine Selbstverständlichkeit ist. Im Video seht ihr, warum sich schließlich sogar Außenminister Maas in die Diskussion eingemischt hat.

heh / Brigitte
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.