Prinz Harry in Schottland: So verabschiedet er sich von seinem alten "Job"

Der Herzog von Sussex macht endgültig Schluss: Er und seine Frau Meghan werden ab dem 1. April auf eigenen Wunsch keine Termine im Namen der Queen mehr wahrnehmen. Seht im Video, wie er seine letzten königlichen Runden dreht.

Video: Prinz Harry in Schottland: So verabschiedet er sich von seinem alten "Job"
Letztes Video wiederholen

Prinz Harry lässt es ruhig ausklingen: Im schottischen Edinburgh hielt er eine Rede zum Thema nachhaltiges Reisen. Er selbst war zuvor aus Kanada zurück ins Vereinigte Königreich gekommen. Nach Kanada hatte er sich mit seiner Frau Meghan und seinem Sohn Archie vor einigen Wochen zurückgezogen. Vor seiner Rede erinnerte die Moderatorin des Abends an die vergangenen Wochen: "Er hat deutlich gemacht, dass wir ihn alle nur noch Harry nennen sollen." Hintergrund ist der Rückzug der Sussex' von den bisher wahrgenommenen offiziellen Aufgaben des Königshauses. Harry und Meghan werden ab dem 1. April auf eigenen Wunsch keine Termine im Namen der Queen mehr wahrnehmen. Sie haben dann keinen Anspruch mehr auf die Anrede "Königliche Hoheit". Leben wollen sie fortan in Nordamerika, auch um ihrem Sohn ein Leben fernab der Öffentlichkeit zu ermöglichen. Ob dieser Plan aufgehen wird, bleibt abzuwarten. Zuletzt hatte Queen Elizabeth entschieden, dass die beiden den Begriff "Royal Sussex" nicht zur Vermarktung ihrer Aktivitäten nutzen dürfen. Debatten gibt in Kanada und dem Vereinigten Königreich derzeit um den Status der beiden und damit darum, wer für den Personenschutz der Familie aufkommen soll. Dieser könnte mit einem zweistelligen Millionenbetrag im Jahr zu Buche schlagen.

heh / Brigitte
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.