VG-Wort Pixel

Oliver Pocher: Er hat eine neue Show mit seinem Vater

Oliver Pocher bei Let's Dance
© Getty Images
Oliver Pocher beginnt das kommende Jahr mit einer neuen Sendung - zusammen mit seinem Vater Gerhard Pocher. 

Comedian und Moderator Oliver Pocher, 41, startet 2020 mit seiner Rückkehr zu RTL noch einmal kräftig durch. Und bringt direkt die Familie mit. Allerdings handelt es sich dabei nicht um eine Sendung mit Ehefrau Amira Pocher, 27, und dem gemeinsamen Nachwuchs. Vielmehr wird sein Vater Gerhard Pocher ihn tatkräftig unterstützen. Das will "Bild am Sonntag" erfahren haben.

Oliver Pocher startet mit seinem Vater neue Show

Der neue "Starmoderator", wie ihn Günther Jauch, 63, in seiner Sendung "Menschen, Bilder, Emotionen" unlängst bezeichnete, wird in der neuen Comedyshow mit seinem Papa um die Welt reisen. Dabei lassen sie sich bei zahlreichen vermeintlichen Vater-Sohn-Aktivitäten begleiten, die auch gern mal von Standardsituationen abweichen können. Gegenüber "BamS" äußerte sich ein Mitarbeiter der Produktionsfirma: "Es werden auch ungewöhnliche Aktivitäten dabei sein."

Oliver Pocher: Dieser Gag kam nicht gut an

Gerhard Pocher feiert TV-Comeback 

Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass wir "Papa Pocher" im Fernsehen erleben. Bereits 2009 war er in der damaligen "Late Night Show" seines Sohnes zu sehen. Zuvor tauchte er immer mal wieder neben seinem Sohn bei Veranstaltungen auf. Zehn Jahre später werden sie nun erneut für längere Zeit Seite an Seite über den Bildschirm flimmern.TANZ DIR DEINEN TRAUMKÖRPER

2020 wird anstrengend für Oliver Pocher

Das kommende Jahr dürfte für Oliver Pocher, der erst vor wenigen Wochen zum vierten Mal Vater wurde, ziemlich anstrengend werden. Sein Sohn und die neue Show mit seinem Vater werden den Tausendsassa sicherlich ordentlich auf Trab halten. Hinzu kommt, dass auch die Tour der ehemaligen "Let's Dance"-Teilnehmer, mit der Oliver Pocher 2019 durch Deutschland tingelte, 2020 fortgesetzt werden soll. Im Rahmen dieser Tour fuhr Pocher dieses Jahr jeden Abend wieder zurück zu seiner Amira und seinem Sohn. Wie er diese drei großen Verpflichtungen 2020 unter einen Hut bringen will? Wir sind gespannt und wünschen viel Kraft und Energie.

Dieser Artikel ist ursprünglich auf gala.de erschienen.

jko

Mehr zum Thema