"Du bist zu schwer, um getragen zu werden": Mutter bereut unbedachte Worte an ihr Kind

Die US-Amerikanerin Padma Lakshmi (49) ist eine bekannte Filmschauspielerin und Moderatorin. Doch ihr Ruhm schützt die Mutter nicht vor Sorgen um ihre Tochter, wie ihre emotionalen Worte über das Gewicht ihrer Tochter jetzt verraten.

Es sind Worte, die direkt ins Herz gehen, denn sie lassen deutlich spüren, wie sehr Padma Lakshmi sich um ihre kleine Tochter Krishna sorgt. Die Kleine ist gerade 9 Jahre alt. Es sind Sorgen, die alle Mütter und Väter kennen, die sich von Herzen wünschen, ihre Kinder zu glücklichen und selbstbewussten Menschen erziehen zu können, aber immer wieder feststellen, dass das ganz schön schwer sein kann ... 

"Du bist jetzt zu schwer, um getragen zu werden"

"Kürzlich habe ich realisiert, dass meine Tochter sehr genau zuhört, wenn ich über mein Gewicht spreche", zitiert das Magazin "Mothermag" auf Instagram aus einem Text von Padma für "The Hollywood Reporter", in dem sie berichtet, wie sie sich für eine wichtige Fernsehshow vorbereitete. "Wenn wir unsere Taco-Nacht haben, esse ich Salat mit ein paar Krümeln Chips darüber. Keine Tortillas, Sour Cream oder Käse. Wenn wir Pizza bestellen, bestelle ich Pizza für meine Tochter, ich esse ein paar Reste von braunem Reis mit Linsen. Wenn wir Nudeln machen, esse ich nur etwas Hackfleischsauce mit Gemüse. Während ich daran arbeite, abzunehmen, steckt meine Tochter mitten in einem Wachstumsschub. Sie bittet mich noch immer darum, sie zu tragen, doch inzwischen ist sie 1,20 Meter groß und wiegt fast 30 Kilo. Darum habe ich versehentlich zu ihr gesagt: 'Du bist jetzt zu schwer, um getragen zu werden'.

Diese Worte hatten eine starke Wirkung auf Padmas Tochter: "Sie hat das wahrgenommen und plötzlich damit angefangen, mir und anderen zu sagen, dass sie nichts mehr essen möchte, weil sie 'auf ihre Figur achtet' oder 'zu viel wiegt'. Ich habe niemals etwas Derartiges gedacht, als ich 7 oder 10 oder 13 war. Ihre Worte schockierten mich. Ihre Worte machen mir Angst." Padma hat ganz klar realisiert: "Sprache ist wichtig. Mit dem, was wir sagen, senden wir senden jeden Tag Signale an unsere Töchter. Und ich bin ihr erster Berührungspunkt mit Feminismus."

Keine Frage, in einer Welt, in der es so viele Dinge gibt, die es uns schwer machen, zufrieden mit unseren Körpern zu sein, ist es eine Herausforderung, seinen Kindern ein positives Körperbild zu vermitteln. Und insbesondere für Frauen, die aus beruflichen Gründen verstärkt auf ihr Aussehen achten möchten, ist es eine echte Challenge, diese kritische Disziplin nicht direkt an ihre Kinder weiterzugeben, die noch nicht selbst entscheiden können, ob sie sich derartigen Schönheitsdiktaten gedanklich unterwerfen wollen.

Melodie Michelberger: 5 Tipps, wie du dich in dein ICH verliebst: Melodie Michelberger in Unterwäsche

Darum ist es unglaublich wichtig, dass Frauen wie Padma darauf aufmerksam machen, was wir uns selbst und unseren Kindern mit unbedachten Worten und Handlungen antun können.  

Ich kann mein Kind nicht vor der Realität und der Kultur schützen, in der wir leben. Aber ich bin dafür verantwortlich, dass sie ein gesundes Selbstbild und eine normale Kindheit hat.

Dementsprechend versucht auch Padma Lakshmi ihrer Tochter eine kritische Distanz zu vermeintlichen Schönheitsidealen zu vermitteln: "Sie bekommt diese Botschaft von jeder Werbetafel , von jeder Zeitschrift, die irgendwo auf einem Tisch liegt, vermittelt. Ich kann mein Kind nicht vor der Realität und der Kultur schützen, in der wir leben. Aber ich bin dafür verantwortlich, dass sie ein gesundes Selbstbild und eine normale Kindheit hat." 

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Neuer Inhalt