VG-Wort Pixel

Wie peinlich! Prinz Andrew gratuliert der falschen Tochter zum Geburtstag 😂

Prinz Andrew gratuliert der falschen Tochter
© Peter Macdiarmid / Staff / Shutterstock
Ups, da ist aber einiges schief gelaufen. Via Twitter gratulierte Prinz Andrew seiner Tochter Beatrice zum Geburtstag – nur leider ging das mächtig in die Hose ...

Am 8. August ist Prinzessin Beatrice von York 31 Jahre geworden. Klar, dass da auch der Papa herzlich gratuliert. Prinz Andrew dachte sich: Es wäre doch eine süße Idee, via Twitter eine Foto-Collage hochzuladen, die ihn und seine Tochter in jungen Jahren zeigt. An sich wirklich ein niedliches Vorhaben. Doch gut gedacht heißt noch lange nicht gut gemacht. Statt Fotos von Beatrice hochzuladen, ging eine Collage von Andrew und Eugenie, der Schwester von Beatrice, online. Ups!

Im Text adressierte er sich an die Richtige – an Beatrice:

Herzlichen Glückwunsch, Prinzessin Beatrice. Danke an alle für die wundervollen Geburtstagsgrüße!

Peinlich, peinlich! Kurze Zeit später wurden die Fotos wieder offline genommen und eine andere Collage hochgeladen. Diesmal zeigten die Bilder auch Beatrice.

Vermutlich war für die Panne nicht der Prinz selbst verantwortlich, sondern seine Social-Media-Beauftragten – wäre zumindest seltsam, wenn der Vater seine eigenen Töchter nicht auseinanderhalten könnte.


Auch Mama Sarah Ferguson postete ein Foto von sich und ihrer Tochter – zum Glück ohne Verwechslungs-Panne.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Wir wünschen Prinzessin Beatrice auf jeden Fall auch noch einmal alles Gute!

as

Mehr zum Thema