Prinz Harry weist öffentlich eine Reporterin zurecht

Dass Prinz Harry derzeit nicht gut auf die Medien zu sprechen ist, ist kein Geheimnis. Jetzt zeigt ein Video die ungehaltene Reaktion des Royals auf die außerplanmäßige Frage einer Reporterin - im Video seht ihr die Begegnung der beiden.

Prinz Harry beschimpft Reporter
Letztes Video wiederholen

Mit Prinz Harry, 35, ist aktuell nicht zu spaßen. Erst vor wenigen Tagen veröffentlichte er ein hochemotionales Statement, in dem er die Attacken der britischen Presse auf seine Frau Herzogin Meghan, 38, nicht nur aufs Schärfste verurteilt, sondern gleichzeitig ankündigt, gerichtlich gegen jene vorzugehen. Das Verhältnis des Herzogspaars und der Medien kann aktuell gut und gerne als angespannt bezeichnet werden. Am Dienstag (2. Oktober) – also nur wenige Stunden bevor das Wut-Statement veröffentlicht wurde – kam es zu einer unschönen Szene zwischen Prinz Harry und einer Reporterin von "Sky News". Das Video, das die Szene zeigt, macht jetzt im Netz die Runde.

Auf dem falschen Fuß erwischt

Es war nach einem Termin, bei dem Prinz Harry ein Krankenhaus in Malawi besuchte. Der Royal hatte dort vor einer Gruppe Jugendlicher eine Rede gehalten, in der er ihnen ans Herz legte, an ihren Träumen festzuhalten. Auf dem Weg zurück zum Auto wird Harry dann von wartenden Journalisten aufgehalten – unter ihnen auch Rhiannon Mills von "Sky News". Die forsche Journalistin zögert keine Sekunde und stellt Harry Fragen. Das war vorher anscheinend nicht abgesprochen und somit offenbar ein großes Problem für den 35-Jährigen. "Was erhoffen Sie sich von diesem kurzen Gespräch?", so die provokante Frage der "Sky News"-Reporterin. "Was? Fragen Sie sie doch", antwortet Harry und deutet zurück in Richtung Krankenhaus. Doch die Reporterin lässt nicht locker. 

Prinz Harry wehrt sich gegen Reporterin

"Ist es deshalb wichtig, dass Sie zu ihnen kommen und mit ihnen sprechen?", hakt Rhiannon Mills nach. Zu viel für Prinz Harry, dessen Geduldsfaden offenbar genau in dem Moment reißt. "Rhiannon, benehmen Sie sich nicht so", raunt er die Journalistin merklich angespannt an. 

Harry, Meghan und Archie

Die Szene in Malawi, die "Daily Mail" als Video zeigt, spielte sich nur wenige Stunden vor der Veröffentlichung des Statements, in der Harry die Presse öffentlich angreift, ab. Der Mann von Herzogin Meghan scheint zu dem Zeitpunkt schon so genervt gewesen zu sein, dass er seine Gefühle nicht mehr verstecken konnte.  

Dieser Artikel ist ursprünglich auf Gala.de erscheinen. 

abl
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.