Prinz Harry: Herzogin Meghan soll ihm verboten haben, seinen Vater zu sehen

Prinz Charles hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Nun soll Herzogin Meghan Prinz Harry verboten haben, ihn zu besuchen – und das ist auch gut so!

Auch Prinz Charles (71) hat sich mit dem Coronavirus infiziert, wie ein Sprecher des britischen Royals unlängst bestätigt hat. Der Thronfolger habe sich deshalb mit seiner Frau Camilla in Schottland brav in häusliche Quarantäne begeben. Normalerweise wäre es selbstverständlich gewesen, dass Familienmitglieder ihm einen Krankenbesuch abstatten – jedoch nicht zu Zeiten des Coronas.

Reiseverbot für Prinz Harry

Trotzdem soll Prinz Harry darüber nachgedacht haben, seinen kranken Vater zu besuchen, wie die "Daily Mail" berichtet. Kaum vorstellbar, dass er eine Reise von Kanada nach Schottland in der aktuellen Situation in Erwägung gezogen hat. Immerhin weiß er bestimmt selbst, dass das Ansteckungs- und Verbreitungsrisiko viel zu groß ist. Oder musste seine Frau ihm da noch mal auf die Sprünge helfen?

Sie ist unter keinen Umständen damit einverstanden, dass er auch nur irgendwohin reist.

So zitiert das Blatt einen Royal-Insider. Auch wenn das vielleicht schwer fällt, nicht bei seinem Vater zu sein. Trotzdem: Mit einem Besuch ist womöglich zurzeit keinem geholfen. Aktuell kann ein seelischer Beistand übers Telefon oder via Skype viel mehr bewirken, als sich in Gefahr zu begeben, sich das Virus einzufangen oder es zu verbreiten. Der Quelle zufolge sollen jedoch beide, Meghan und Harry, frustriert sein, nicht mehr für Charles tun zu können.

Auch Prinz Charles will keinen Besuch

Prinz Charles selbst hätte jedoch zu seinem Sohn gesagt, es würde ihm gut gehen. Es würde keine Dringlichkeit bestehen, den Weg auf sich zu nehmen. Deshalb würden nun Prinz William und Prinz Harry regelmäßig ihren Vater anrufen, so ein Freund der beiden: "Sie machen Witze und versuchen Charles aufzuheitern." Na also, denn Lachen ist ja bekanntlich die beste Medizin. 

Prinz Charles: Coronavirus!

Das ist Prinz Harry – Daten & Fakten 

  • Prinz Harry kam am 15. September 1984 in London zur Welt 

  • Vollständig lautete sein Name: Henry Charles Albert David 

  • Im Mai 2018 hat Prinz Harry Meghan Markle geheiratet 

  • Prinz Harry und Herzogin Meghan haben einen Sohn: Archie Harrison Mountbatten-Windsor (geboren: 6. Mai 2019) 

  • Am 8. Januar 2020 gaben Prinz Harry und Meghan Markle bekannt, sich den royalen Pflichten entziehen zu wollen 

verwendete Quelle: Mirror

cr
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.