Prinz Harry: Erster Auftritt im Palast nach Teil-Rücktritt

Acht Tage ist es her, dass Prinz Harry und Herzogin Meghan ihre Absicht verkündeten, aus der ersten Reihe der repräsentierenden Briten-Royals zurückzutreten. Jetzt zeigt sich Harry erstmals in der Öffentlichkeit. 

Sollte Prinz Harry, 35, ein wenig nervös vor seinem Auftritt gewesen sein, so lässt er sich dies nicht anmerken. In bester Laune und gewohnt souverän empfängt er Besucher und Pressevertreter am heutigen Donnerstagmittag (16. Januar) im Buckingham-Palast. Anlass: die Rugby-Weltmeisterschaft.

Selma Blair über ihre MS-Erkrankung

Prinz Harry zeigt sich im Palast

Als Schirmherr der Rugby Football League richtet Harry die Auslosung der Partien für die Weltmeisterschaft 2021 aus. Der Termin wurde am 8. Januar bekannt gegeben - nur wenige Stunden bevor Harry und Meghan das britische Königshaus mit einem Statement über ihren Teilrückzug schockten. Ein Krisengipfel mit der Queen Elizabeth, 93, Prinz Charles, 71, und Prinz William, 37, bezüglich der neuen Rollen der Sussexes wurde zwar schon abgehalten. Details sind aber noch nicht bekannt. Britische Medien schreiben deshalb, dass es heute des Herzogs letzter Auftritt als "der alte Harry" sein könnte.

Unmittelbar vor der Auslosung (Start: 13 Uhr deutsche Zeit) traf sich Harry im Garten des Palasts mit jungen Spielern zu einem kleinen Plausch. Dazu war extra ein kleines Spielfeld aufgebaut worden. Wie immer war er dabei zu Scherzen aufgelegt: "Passt auf das Gras auf, sonst bekomme ich Ärger", sagte er bei der Verabschiedung zu den Kindern.

Harry hatte die Schirmherrschaft für die Rugby Football League 2016 von seiner Großmutter übernommen, die die Position 64 Jahre innegehabt hatte. Ob sie weiter auf Harry zählen kann? Laut der neuen Website von Harry und Meghan wollen beide ihre Schirmherrschaften behalten.Herzogin Meghan: Ihren ersten Kanada-Ausflug macht sie ohne Harry 

Herzogin Meghan ist in Kanada

Den Termin im Palast nimmt Prinz Harry ohne Herzogin Meghan wahr. Die 38-Jährige ist bereits vor einer Woche, am 9. Januar, nach einer kurzen Stippvisite in London nach Kanada zurückgeflogen. Bei ihr ist Sohn Archie Mountbatten-Windsor, acht Monate. Erste Fotos nach der Rückkehr in ihre Wahlheimat zeigen Meghan bei dem Besuch zweier Charity-Organisationen. Auch Prinz William, 37, und Herzogin Catherine, 38, haben ihren ersten Auftritt nach Beginn der Royal-Krise schon hinter sich gebracht: Am Mittwoch (15. Januar) besuchten sie die Stadt Bradford.

Verwendete Quelle: https://twitter.com/RoyalFamily

Dieser Artikel ist ursprünglich auf gala.de erschienen.

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.