VG-Wort Pixel

Herzogin Meghan + Prinz Harry Ihr Plan erlaubte es ihnen, "die Geburt in Frieden genießen" zu können

Herzogin Meghan + Prinz Harry: Ihr Plan erlaubte es ihnen, "die Geburt in Frieden genießen" zu können: Meghan und Harry
© i Images / imago images
Herzogin Meghan und Prinz Harry sind seit einer Woche stolze Eltern einer neugeborenen Tochter. Ihr Geburtenplan erlaubte dem Paar eine reibungslose Entbindung. 

Erst vor wenigen Tagen wurde Lilibet Diana, die Tochter von Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39) geboren, doch ihr Dasein und vor allem ihr Name sorgten in der Vergangenheit bereits für Aufsehen in jeglichen internationalen Medien. 

Auch gibt es noch gar kein Foto des royalen Paares mit ihrem jüngsten Sprössling. Zum Vergleich: Als das erste Kind von Harry und Meghan, Archie (2) im Mai 2019 in London geboren wurde, gingen bereits wenige Tage später offizielle Fotos der kleinen Familie um die ganze Welt. Lilibets Geburt am vergangenen Freitag (4. Juni 2021) wurde sogar erst zwei Tage später bekanntgegeben. 

Nach ihrem Rücktritt als Royals und dem Umzug nach Amerika im Januar 2020, sollte die zweite Schwangerschaft und Geburt von Herzogin Meghan so ruhig wie möglich ablaufen, weit weg vom britischen Medienrummel. Im "Santa Barbara Cottage Hospital" gebahr sie die kleine Lilibet Diana. "[Harry und Meghan] haben sich mehrere Krankenhäuser angeschaut, bevor sie sich für das Santa Barbara Cottage Hospital entschieden", teilt ein Insider dem "People"-Magazin mit. In dem Krankenhaus werde auf jede Geburt individuell eingegangen, so die Quelle. Auch das Sicherheits-Team der Royals konnte in den Räumlichkeiten untergebracht werden: "Sicherheit und Privatsphäre waren dem Paar sehr wichtig. Sie hatten ein großes Team, welches in dem Krankenhaus einquartiert werden konnte". 

Prinz Harry und Herzogin Meghan: Sie nehmen sich einige Monate frei

"Sie konnten die Geburt in Frieden genießen", beschreibt die Quelle gegenüber "People". "Meghan und Harry sind beide sehr dankbar, dass alles reibungslos ablief". Im Gegensatz zu ihrer ersten Schwangerschaft wollen die Royals dieses Mal die kommenden Monate nutzen, um Zeit mit ihrer kleinen Tochter und Archie zu verbringen. Laut des Insiders will das Paar in den Sommermonaten gemeinsam in Amerika verweilen. Prinz Harry wird diese Sommerpause jedoch Anfang Juli unterbrechen müssen. Am 1. Juli fliegt er zur Enthüllung einer Statue zu Ehren seiner Mutter, Prinzessin Diana (†36) für einen Tag in die alte Heimat England.  

Dieser Artikel ist ursprünglich auf GALA.de erschienen. 

Verwendete Quelle: people.com

apa

Mehr zum Thema