Freunde sind geschockt: Prinz Harry nimmt wegen Meghan Schmerzen auf sich

Liebe kann manchmal weh tun – im wahrsten Sinne des Wortes. Das hat auch Prinz Harry erleben müssen, der wegen seiner Meghan Markle eine schmerzhafte Entscheidung getroffen hat.

Liebe und ein Leben miteinander bedeutet fast immer, auch Kompromisse einzugehen – auch wenn sie für einen der Partner wirklich schmerzhaft sind. Diese Erfahrung macht auch vor Blaublütern nicht Halt und davon kann offenbar auch Prinz Harry ein Lied singen.

Britische Medien berichten nun, dass Prinz Harry für seine Meghan eine Entscheidung getroffen hat, die im wahrsten Sinne des Wortes schmerzhaft ist – und die seine Freunde schockiert hat.

Es fing an, als er mit Meghan zusammenkam

Insider sagen, dass Harry, seit er mit Meghan zusammen ist, angefangen hat, seine Brusthaare zu entfernen – mittels Waxing! Autsch.

Die anonymen Quellen schildern, dass Harry in den Augen seiner Freunde zeitlebens ein Bär von einem Kerl gewesen sei. Als er plötzlich ohne Fell, pardon – Brusthaar, vor ihnen stand, seien sie schockiert gewesen, heißt es weiter.

Harry und Meghan schlagen Einladung aus

Hat Meghan es von ihm verlangt?

Eine Entscheidung nur für seine Meghan? Das können wir natürlich nicht mit Sicherheit sagen, aber der Verdacht liegt nahe. Vielleicht hat die Schauspielerin ihren Liebsten ja wirklich um den Kahlschlag gebeten, weil sie es liebt, sich an seiner blanken Brust anzukuscheln.

Eins scheint aber glasklar zu sein: Sich zu lieben und miteinander durchs Leben zu gehen bedeutet gemeinsame Rücksichtnahme und auch das Erbringen von Opfern – selbst wenn man blaues Blut hat …

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.