Prinz William & Herzogin Kate: Diesen Geheimpakt schlossen sie nach ihrer Trennung!

Die ganze Welt war geschockt, als Prinz William, und Kate sich 2007 für einige Monate trennten. Doch zur Versöhnung nach dem Liebes-Aus sollen die beiden einen romantischen Geheimpakt geschlossen haben. 

Sie sind eines der schönsten Liebespaare der Welt, ihre Geschichte ist so romantisch: Prinz William (36) und Herzogin Catherine (37) sind ein echtes Traumpaar und inzwischen glückliche Eltern von drei entzückenden Kindern: Prinz George (5), Prinzessin Charlotte (3) und Prinz Louis (10 Monate).

Schon 2001 lernten sie sich an der St. Andrew's University in Schottland kennen. Schnell wurde aus der anfänglichen Freundschaft eine große Liebe, die am 29. April 2011 mit einer royalen Märchenhochzeit gekrönt wurde

Ihre Trennung schockte die ganze Welt

Doch bis zu diesem sagenhaften Moment, als der künftige König von Großbritannien und Catherine Middleton, die künftige Königin, sich das Ja-Wort gaben, war es ein steiniger Weg. Das Paar stand permanent unter großem öffentlichen Druck, alle Welt wartete auf die Nachricht der Verlobung. Stattdessen kam es 2007 zur Trennung! 

Gerüchte besagen sogar, dass Prinz William seine Kate betrogen haben soll. Zu Prinz Charles soll Prinz William damals gesagt haben: "Ich bin 25, ich bin zu jung, um zu heiraten. Ich möchte mich momentan einfach nicht zu etwas verpflichten", heißt es in der Dokumentation "Kate Middleton: Biography". Prinz Charles soll damals geantwortet haben: "Du kannst sie nicht länger hinhalten, deshalb solltest du besser Schluss machen."

Happy-End für ein royales Traumpaar

Doch allen Unkenrufen und bösen Gerüchten um Trotz versöhnten sich William und Kate – und sollen damals einen geheimen Pakt geschlossen haben. Wie der britische "Express" jetzt berichtet, will die Royals-Biografin Katie Nicholl von einem Geheimpakt zwischen William und Kate erfahren haben, den die beiden nach ihrer Trennung geschlossen hätten.

In ihrem Buch "The Making of a Royal Romance" berichtet die Adelsexpertin, dass William und Kate bereits zu dem Zeitpunkt die Entscheidung getroffen hätten zu heiraten. Die offizielle Verlobung folgte allerdings erst drei Jahre später, während eines Kenia-Urlaubs im Jahr 2010.

Die strahlend glückliche Kate verriet damals im Verlobungs-Interview:

Ich habe es überhaupt nicht erwartet und war total geschockt. Dann habe ich mich wahnsinnig gefreut. 

Ganz offensichtlich hatte Prinz William auf den perfekten Moment gewartet, um seine geliebte Catherine um ihre Hand zu bitten. Am 16. November 2010 wurde ihre Verlobung offiziell bekannt gegeben. Zum Fototermin trug Kate ein traumhaft schönes blaues Kleid von Issa.

In den Jahren bis zu diesem Tag wurde Catherine von den britischen Medien oft als "Waity Katie" – zu Deutsch etwa "wartende Kate" – bezeichnet. Eine Bezeichnung, die sie sehr getroffen haben muss. Sie soll diesen Spitzenamen gehasst haben – mehr als verständlich. Doch die Öffentlichkeit ahnte damals nichts davon, dass William und Kate in ihrem Geheimpakt ihre Hochzeit längst besiegelt hatten.

Videotipp: Herzogin Catherine: Schwanger mit dem vierten Baby?

Herzogin Catherine: Ist sie wieder schwanger?
mh
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.