VG-Wort Pixel

Prinz William + Prinz Harry Das passierte vor und nach der Statue-Enthüllung

Prinz William + Prinz Harry: Das passierte vor und nach der Statue-Enthüllung: Prinz William und Prinz Harry
© ZUMA Wire / imago images
Alle Augen richteten sich am 1. Juli auf Prinz William und Prinz Harry, als die zerstrittenen Brüder die Statue ihrer Mutter Lady Diana enthüllten. Nun werden immer mehr Details bekannt, was vor und nach diesem Moment passierte.

Dieser Moment zwischen den zerstrittenen Brüdern am gestrigen Donnerstag (1. Juli 2021) wurde mit Spannung erwartet: Prinz William (39) und Prinz Harry (36) enthüllten die Statue ihrer Mutter, Prinzessin Diana (†36), die an diesem Tag ihren 60. Geburtstag gefeiert hätte. Würde es eine Art Annäherung geben? Eine Konversation, eine Geste, die Hoffnung darauf geben könnte, dass die beiden endlich wieder Frieden miteinander schließen?

Handy-Nachrichten zwischen Prinz William und Prinz Harry?

Nein! – mehrere britische Medien sind der Meinung, William und Harry hätten sich in dem Augenblick, als die Kamera auf sie gerichtet war und sie gemeinsam fröhlich das Tuch abnahmen, nur zusammengerissen. Dabei hieß es gestern noch, William und Harry hätten nach dem England-Sieg gegen Deutschland bei der Fußball-EM Handy-Nachrichten ausgetauscht und sogar miteinander telefoniert. Thematisch ging es zwar nur um Fußball, doch es sei ein erster Schritt in die richtige Richtung gewesen. Auch von einem privaten Treffen, in dem die beiden ihre Probleme endlich aus der Welt räumen wollen, war die Rede.

Nun wird allerdings berichtet, dass die Stimmung vor und nach dem Auftritt bei der Statue-Enthüllung eher eisig gewesen sei – und Harry ist bereits abgereist. 

Wenige Worte bei Enthüllung der Diana-Statue

Harry erreichte den Kensington Palast nur wenige Minuten vor dem entscheidenden Moment, verbrachte gerade einmal zehn Minuten mit seinem Bruder, so berichtet "Daily Mail". Begrüßt wurde er dann nicht von William, sondern von dem ehemaligen Pressesprecher des Palastes James Holt, der nun die "Archewell Foundation" leitet. Als die Brüder den "Versunkenen Garten" des Kensington Palastes betraten, soll William zu Harry laut "The Sun" gesagt haben: "Großartig, ein erstaunlicher kleiner Ort". Die Brüder sprachen zwar bei der Enthüllung selbst ein paar Worte miteinander, aber alles drehte sich dabei um den Akt selbst.

Harry ist schon auf dem Weg nach L.A.

Anschließend – gegen 14:45 Uhr – fand eine kleine Party auf der Außenterrasse im "Kensington Palace Pavilion" statt, bei der Harry lediglich auf einen höflichen Drink bis etwa 15.05 Uhr blieb. Ob er dann nach Frogmore Cottage zurückkehrte, wo er möglicherweise Queen Elizabeth (95) besuchte, ist nicht bekannt. Es gibt auch Gerüchte, Harry habe sich mit seinen ehemaligen Schul- und Armeefreunden zum Essen getroffen.

Wenn dem so war, verliefen diese Treffen aber recht kurz. Wie "HELLO!" berichtet, ist Harry nämlich noch am gestrigen Abend zum Flughafen gefahren und in den Flieger Richtung Los Angeles gestiegen, um schnell wieder bei seiner Frau Herzogin Meghan (39) und den zwei gemeinsamen Kindern zu sein.

Dieser Artikel ist ursprünglich auf GALA.de erschienen. 

Verwendete Quellen: dailymail.co.uk, thesun.co.uk, hellomagazine.com

jno

Mehr zum Thema