Prinzessin Beatrice in Tränen aufgelöst – Traumhochzeit in Gefahr!

Furchtbare Nachrichten für Prinzessin Beatrice: Der Skandal um ihren Vater Prinz Andrew hat traurige Folgen für ihre erhoffte Traumhochzeit.

Nach außen hin setzen sie tapfere Mienen auf und versuchen, die Fassung zu bewahren. Doch hinter den Fassaden macht der Skandal um ihren Vater Prinz Andrew, 59, seinen Töchtern Prinzessin Beatrice und Prinzessin Eugenie schwer zu schaffen. Wie sollte es auch anders sein, wenn der eigene Vater in einen Skandal um einen verurteilten Sexualstraftäter verwickelt ist? Seine Verbindung zu Jeffrey Epstein (†66) zerstört den Ruf von Prinz Andrew. Kürzlich legte er sogar all seine royalen Aufgaben nieder, um der Arbeit der Royal Family nicht länger zu schaden … ein tiefer Fall für den Sohn von Queen Elizabeth II.. 

Sarah Ferguson und Prinz Andrew: Ein Rückblick auf ihre Beziehung

Beatrice steht unter großem Duck

Doch jetzt zieht der Skandal noch größere Kreise – und hat möglicherweise schlimme Konsequenzen für Beatrice. Eigentlich wollte die Prinzessin im Frühjahr 2020 eine große Hochzeit feiern und den italienischen Geschäftsmann Edoardo Mapelli Mozzi heiraten. Doch die Hochzeit wird möglicherweise anders ausfallen, als von ihr erhofft. 

Denn mit dem Verlust seiner royalen Aufgaben gehen für Prinz Andrew auch finanzielle Einbußen einher. Somit könnte es für die Familie nun schwierig werden, eine riesengroße Royal-Hochzeit zu finanzieren. Die kostspielige Trauung von Prinzessin Eugenie und Jack Brooksbank im vergangenen Jahr wurde noch vom Königshaus finanziert.

Zwar ist Beatrices Verlobter ein vermögender Mann und könnte eventuelle Verluste auf Seiten der königlichen Familie auffangen. Allerdings bleibt dann noch immer der große Druck der Öffentlichkeit, in der Prinz Andrew gerade sehr schlecht da steht. Vor einem solchen Hintergrund dürfte es Beatrice und Edoardo sicherlich schwerfallen, eine große Hochzeit zu planen.

"Sie ist jeden Tag in Tränen aufgelöst"

Prinzessin Beatrice soll diese Entwicklung sehr zu schaffen machen. Wie ein unbenannter Insider der "Daily Mail" erzählt haben soll, mache der Prinzessin die momentane Situation sehr zu schaffen. "Sie ist jeden Tag in Tränen aufgelöst, seit ihr Vater dieses Interview gegeben hat."

Die Royal-Expertin Marlene König geht davon aus, dass Prinzessin Beatrice und Edoardo eine wesentlich kleinere Hochzeit feiern werden. Auf Twitter schreibt sie: "Ich wäre nicht überrascht, wenn sie eine eher ruhige Hochzeit außerhalb der Öffentlichkeit feiern würden, mit ein paar Fotos, ohne Live-Berichterstattung".

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.