Prinzessin Beatrice: Muss sie ihre Hochzeit auf Bitten der Queen verschieben?

Prinzessin Beatrice will ihren Verlobten Edoardo Mapelli Mozzi im nächsten Jahr heiraten. An welchem Datum hat das Paar noch nicht verkündet - und genau deshalb brodelt die Gerüchteküche in den Medien.

Die Freude war groß, als Prinzessin Beatrice, 31, am 26. September 2019 die Verlobung mit Edoardo Mapelli Mozzi, 36, verkündete. Royal-Fans warten seitdem gespannt darauf, wann und wo das Jawort stattfinden wird. Doch diesbezüglich heißt es: Abwarten und Tee trinken, denn Details würden erst zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben werden, ließ der Palast wissen. Die internationale Presse macht sich unterdessen so ihre Gedanken.

Peinlich: Hier fliegt auf, wie Harry den Disney-Deal für Meghan aushandelt

Prinzessin Beatrice' Hochzeit: Hat die Queen ein Machtwort gesprochen?

Licht und Schatten liegen bei Prinzessin Beatrice in den letzten Monaten nah beieinander: Da hatte sie mit Edoardo Mapelli Mozzi endlich den richtigen Mann fürs Leben gefunden und als bis dato letzter Enkel von Queen Elizabeth, 93, im heiratsfähigen Alter ihre Verlobung verkündet - und dann das: Ihr Vater Prinz Andrew, 59, tritt auf absehbare Zeit von all seinen öffentlichen Pflichten als Royal zurück, weil er sich in einem Interview über seine Verbindung zu Sexualstraftäter Jeffrey Epstein, †66, um Kopf und Kragen geredet hatte. Der desaströse Auftritt und die öffentliche Kritik an Andrew soll nun Folgen für Beatrice haben, lautet Gerücht eins zum Hochzeitsdatum.

"Die Königin liebt Beatrice und möchte, dass sie so weit wie möglich von den Handlungen ihres Vaters abgeschirmt wird. Sie würde es jedoch vorziehen, wenn Bea und Edo ihre Hochzeit verschieben (...)", sagte ein königlicher Insider zur Website "Woman's Day" im Hinblick auf den Medienrummel. Er fügte hinzu, dass Prinzessin Beatrice' Herz durch die Entscheidung der Königin "gebrochen" sei, aber den Standpunkt ihrer Großmutter nachvollziehen könne.

Muss die Prinzessin warten, bis die Wahlen in Großbritannien abgeschlossen sind?

Eine andere Theorie über das noch unbekannte Hochzeitsdatum von Beatrice und Edoardo ist politischer Natur. Am 12. Dezember wählen die Briten eine neue Regierung. Angeblich will die Queen die Wahl erst abwarten, damit die Verkündung über das "Wie?" und "Wo?" der Hochzeit im Politik-Trubel nicht untergeht.

Übrigens: Zwischen der Verkündung der Verlobung und des Hochzeitsdatums lagen bei Prinz William, 37, und Herzogin Catherine, 37, sieben Tage, bei Prinz Harry, 35, und Herzogin Meghan, 38, achtzehn Tage und bei Prinzessin Eugenie, 29, und Jack Brooksbank zwei Monate und eine Woche.

Wird das Hochzeitsdatum vor der Öffentlichkeit geheimgehalten?

Wie "Mail Online" schreibt, sollen Prinzessin Beatrice und Edoardo Mapelli Mozzi die Einladungen für die Hochzeit heimlich bereits verschickt haben. Ein Insider über die Braut: "Sie hat die Zeit gegen sich, wenn sie innerhalb des für aristokratische Hochzeiten üblichen Zeitrahmens von sechs Monaten [nach der Verlobung, Anmerk. d. Red.] heiraten will. Aber alle sind so erleichtert, dass die Dinge in Bewegung sind."

Welche Theorie auch immer stimmen mag: Der Öffentlichkeit bleibt wie so oft nichts weiter übrig, als auf eine offizielle Bekanntmachung des Palastes zu warten.

jre
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.