VG-Wort Pixel

Prinzessin Charlotte + Prinz George: Erster Weihnachtsgottesdienst in Sandringham

Prinzessin Charlotte+ Prinz George
Prinzessin Charlotte+ Prinz George
© Getty Images
Prinzessin Charlotte und Prinz George werden in diesem Jahr erstmals gemeinsam mit Queen Elizabeth und anderen Mitgliedern der englischen Königsfamilie am traditionellen Kirchgang in Sandringham teilnehmen.

Auf diese Premiere dürften sich die royalen Fans freuen: Prinzessin Charlotte, vier, und Prinz George, sechs Jahre, sollen am 25. Dezember 2019 zum ersten Mal zusammen mit ihren Eltern Herzogin Catherine, 37, und Prinz William, 37, sowie Queen Elizabeth, 93, und weiteren Mitgliedern der englischen Königsfamilie beim Weihnachtsgottesdienst in Sandringham dabei sein.

Debüt für Prinzessin Charlotte und Prinz George

Jedes Jahr am ersten Weihnachtstag besuchen die britischen Royals den Gottesdienst in der "St Mary Magdalene Church", die nicht weit entfernt vom Sandringham House, dem Landsitz von Queen Elizabeth, im englischen Norfolk liegt. Dieses Mal sollen auch George und seine kleine Schwester Charlotte am traditionellen Kirchgang teilnehmen, wie die "Sun" erfahren haben will. "Es wird so süß werden", so ein Palast-Insider zu dem Blatt über den bevorstehenden Auftritt der Mini-Royals. "George und Charlotte werden ihr Weihnachtsdebüt geben (...) Es ist das Bild, das alle Royal-Fans sehen wollen." Der alljährliche Sandringham-Kirchgang der Königsfamilie sei ein "Ritual des Erwachsenwerdens", das Kate und William ihren Kindern nicht zu früh zumuten wollten, erzählte die Quelle weiter. Aber jetzt hätten sie das Gefühl, dass George und Charlotte alt genug seien. 

Gottesdienst in Sandringham

Einen Weihnachtsgottesdienst kennen die beiden Geschwister schon: Bereits vor drei Jahren nahmen Kate und William ihre Kinder George und Charlotte mit zu einer kleinen Feiertagsmesse in der "St. Mark's Church" in Englefied, Berkshire, unweit vom Wohnsitz von Kates Eltern Michael, 70, und Carole Middleton, 64. Der royale Kirchgang in Sandringham jedoch ist mit langjähriger Tradition verbunden und zieht jedes Jahr die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf sich. Damit dürfte er für die Sprösslinge ein weitaus aufregenderes Event werden als deren erster Weihnachtsgottesdienst bei den Großeltern mütterlicherseits im Jahr 2016.

Weihnachten ohne Herzogin Meghan und Prinz Harry 

Während Prinz George und Prinzessin Charlotte demnach erstmals beim Sandringham-Gottesdienst dabei sein werden, werden drei andere Royals fehlen: Herzogin Meghan, 38, und Prinz Harry, 35, nehmen sich momentan eine kleine Familienauszeit und werden das Weihnachtsfest in diesem Jahr zusammen mit ihrem sieben Monate Sohn Archie Mountbatten-Windsor bei Meghans Mutter Doria Ragland, 63, im US-Bundesstaat Kalifornien verbringen.

Prinz Andrew, 59, dagegen wird trotz seiner angeblichen Verwicklung in den Sexskandal um Jeffrey Epstein (†66) am traditionellen Weihnachtsgottesdienst teilnehmen, wie das Königshaus vor wenigen Tagen bestätigte.

mzi

Mehr zum Thema