VG-Wort Pixel

Du wirst überrascht sein: So günstig ist Charlottes Kindergarten-Look!


Die Royals tragen nur Designer-Klamotten, die ihnen auf den Leib geschneidert wurden und sündhaft teuer sind? Nicht immer! Zumindest in Sachen Kindermode liebt Kate offenbar dieses erschwingliche Londoner Label.
An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Prinzessin Charlotte ist jetzt ein Kindergarten-Kind und feierte das mit zuckersüßen Fotos, die Mama Kate höchstpersönlich vor ihrem großen Tag geschossen hat. Von Kopf bis Fuß schick gemacht – im roten Mäntelchen mit passenden Schuhen und einem rosafarbenen Rucksack – ließ die Zweijährige die Herzen der royalen Fans höher schlagen. Doch wie tief haben Prinz William und Herzogin Catherine für diesen Look in die Tasche greifen müssen?

Gar nicht so tief wie man vielleicht meinen würde!

Denn statt die kleine Charlotte in sündhaft teure Designer-Fummel zu stecken, die unser Monatsbudget wahrscheinlich um Längen sprengen würden, griffen ihre Eltern zum edlen Londoner Kindermode-Label 'Amaia'.

Laut Homepage setzen die beiden Designerinnen, die selbst Mütter sind, auf feine Stoffe aus Europa und einen Look mit dem gewissen Extra. Ganz so billig ist das natürlich trotzdem nicht – zumindest das burgunderrote Mäntelchen schlägt zu Buche.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Das britische Label 'Amaia' gehört angeblich zu Kates Lieblings-Marken, um Töchterchen Charlotte einzukleiden. Und dem royalen Dreikäsehoch scheint es offenbar ähnlich zu gehen – zumindest wenn man seinem Strahlen auf den Fotos glauben mag.  

ag

Mehr zum Thema