VG-Wort Pixel

Meghan Markle: DAS würde Prinzessin Diana von dem Rücktritt halten

Lady Diana
© JAMAL A. WILSON / Getty Images
Am Mittwochabend verkündeten Prinz Harry (35) und Herzogin Meghan (38) ihren Rücktritt. Die Queen ist not amused, Fans sind geschockt – doch was hätte Lady Di dazu gesagt?

Seit dem 08.01.2020 ist es offiziell: Prinz Harry und Herzogin Meghan stehen nicht mehr als Senior-Repräsentanten der Krone zur Verfügung. Die royalen News verbreitenden sich in Windeseile und seitdem steht ganz England Kopf. Auch die Queen scheint not amused über den "Mexit" zu sein. Laut BBC Reporter Jonny Dymond sei sie verletzt und verärgert über das Vorgehen der zwei. Aber hätte das Lady Di genauso gesehen? Wie hätte sie reagiert?

Die Queen hat schon seit Monaten ein distanziertes Verhältnis zu Harry und Meghan
Mehr

"Diana wäre wütend gewesen"

Der ehemalige Koch von Prinzessin Diana, Darren McGardy (58), soll nun Aufschluss geben. Er scheint zu wissen, wie Diana das Ganze gesehen hätte. Nun meldete sich der royale Koch über Twitter.

Meghan wollte nie royal sein. Meghan wollte berühmt werden. Meghan ist berühmt. Es dreht sich nur um Meghan! Leute die sagen, dass Prinzessin Diana stolz wäre, kennen Prinzessin Diana nicht. Sie wäre wütend gewesen, dass Harry so manipuliert wurde. Selbst in Prinzessin Dianas dunkelsten Stunden respektierte sie die Queen. Sie wäre jetzt so sauer auf Harry.

Ganz schön harte Unterstellungen des royalen Kochs. Dazu muss man aber auch sagen, dass der 58-Jährige sich nicht das erste Mal zu den Royals äußert. Dem Magazin "Good Housekeeping" verriet Darren in einem Interview die Weihnachtstraditionen des Königshaus und plauderte weitere Details der Familie aus. Lieber Darren, so viel über die Royals in der Öffentlichkeit preis zu geben, würde Diana aber bestimmt auch nicht lustig finden.

Verwendete Quellen: BBC, twitter


Mehr zum Thema