Diese Stars kriegen 2018 ein Baby 👶

Wenn Promi-Paare zu Familien werden, ist das oft mit extra-viel Aufregung verbunden. Diese Stars freuen sich schon auf ihren Nachwuchs, der bald auf die Welt kommt!

Diese Stars kriegen 2018 ein Baby 👶
Letztes Video wiederholen

Stars sind auch nur Menschen - und wenn sie Kinder kriegen, ist das für sie ein ebenso lebensveränderndes Ereignis, wie für den Rest der Welt. Der Unterschied ist natürlich, dass, je nach Bekanntheitsgrad, auch oft die Öffentlichkeit unmittelbar am berühmten Nachwuchs interessiert ist. Und natürlich auch, dass entsprechend gut betuchte Stars mitunter sehr viel Geld in vielleicht etwas fragwürdige Produkte und Dienstleistungen rund um ihr neues Baby investieren.

Vier besonders verrĂĽckte Promi-Schwangerschaften

  • Beyonce und Jay Z: Nicht nur, dass "Queen B" ihre Schwangerschaften mit besonders spektakulären Instagram-Postings bekannt gibt - als sie 2012 ihre Tochter Blue Ivy zur Welt brachte, wurde gleich eine GroĂźproduktion daraus gemacht: Die werdende Mama investierte angeblich satte 1,3 Millionen Dollar dafĂĽr, dass die gesamte Säuglingsstation des Krankenhauses fĂĽr sie geräumt wurde. DarĂĽber hinaus riegelte ihre Security das Krankenhaus so streng ab, dass ein anderer Vater nicht einmal zu seinen neugeborenen Zwillingen auf die FrĂĽhchenstation gelassen wurde. 
  • Mariah Carey: Die Zwillinge Moroccan und Monroe von Mariah Carey kamen an ihrem dritten Hochzeitstag mit Ehemann Nick Cannon zur Welt - ein gezielt gewählter Termin, wie böse Zungen behaupten. Als die Kinder auf der Welt waren, lauschte die ganze Familie zum Abschluss dem Carey-Hit "We Belong Together".
  • Orlando Bloom und Miranda Kerr: Auch Promi-Papas passieren bei einer Entbindung die komischsten Sachen: Weil seine Miranda ihn die ganze Zeit ĂĽber an ihrer Seite haben wollte, musste Orlando schlieĂźlich notgedrungen in eine Flasche pinkeln - selbst ein kurzer Ausflug zur Toilette wäre wohl nicht drin gewesen.
  • Katie Holmes und Tom Cruise: Als ĂĽberzeugte Scientologen brachte das Paar Travolta/Preston seine Tochter mit der Praxis "silent birth" zur Welt. Das bedeutet konkret: Niemand darf sich mit Einbruch der Wehen unterhalten, nur "natĂĽrliche" Laute wie Stöhnen oder Schreien ist erlaubt. Angeblich erhalten Kinder so eine besonders "sanfte Persönlichkeit".

Diese Stars wechseln 2018 erste Windeln

Ob es bei den aktuellen werdenden Eltern auch so extrem werden wird, bleibt abzuwarten - wir drücken ihnen jedenfalls fest die Daumen, dass ihre Schwangerschaften auch weiterhin gut verlaufen! Im Video seht ihr, wem ihr demnächst gratulieren könnt!

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.