Diese Stars kriegen 2018 ein Baby ­čĹÂ

Letztes Video wiederholen

Wenn Promi-Paare zu Familien werden, ist das oft mit extra-viel Aufregung verbunden. Diese Stars freuen sich schon auf ihren Nachwuchs, der bald auf die Welt kommt!

Stars sind auch nur Menschen - und wenn sie Kinder kriegen, ist das f├╝r sie ein ebenso lebensver├Ąnderndes Ereignis, wie f├╝r den Rest der Welt. Der Unterschied ist nat├╝rlich, dass, je nach Bekanntheitsgrad, auch oft die ├ľffentlichkeit unmittelbar am ber├╝hmten Nachwuchs interessiert ist. Und nat├╝rlich auch, dass entsprechend gut betuchte Stars mitunter sehr viel Geld in vielleicht etwas fragw├╝rdige Produkte und Dienstleistungen rund um ihr neues Baby investieren.

Vier besonders verr├╝ckte Promi-Schwangerschaften

  • Beyonce und Jay Z: Nicht nur, dass "Queen B" ihre Schwangerschaften mit besonders spektakul├Ąren Instagram-Postings bekannt gibt - als sie 2012 ihre Tochter Blue Ivy zur Welt brachte, wurde gleich eine Gro├čproduktion daraus gemacht: Die werdende Mama investierte angeblich satte 1,3 Millionen Dollar daf├╝r, dass die gesamte S├Ąuglingsstation des Krankenhauses f├╝r sie ger├Ąumt wurde. Dar├╝ber hinaus riegelte ihre Security das Krankenhaus so streng ab, dass ein anderer Vater nicht einmal zu seinen neugeborenen Zwillingen auf die Fr├╝hchenstation gelassen wurde.┬á
  • Mariah Carey: Die Zwillinge Moroccan und Monroe von Mariah Carey kamen an ihrem dritten Hochzeitstag mit Ehemann Nick Cannon zur Welt - ein gezielt gew├Ąhlter Termin, wie b├Âse Zungen behaupten. Als die Kinder auf der Welt waren, lauschte die ganze Familie zum Abschluss dem Carey-Hit "We Belong Together".
  • Orlando Bloom und Miranda Kerr: Auch Promi-Papas passieren bei einer Entbindung die komischsten Sachen: Weil seine Miranda ihn die ganze Zeit ├╝ber an ihrer Seite haben wollte, musste Orlando schlie├člich notgedrungen in eine Flasche pinkeln - selbst ein kurzer Ausflug zur Toilette w├Ąre wohl nicht drin gewesen.
  • Katie Holmes und Tom Cruise: Als ├╝berzeugte Scientologen brachte das Paar Travolta/Preston seine Tochter mit der Praxis "silent birth" zur Welt. Das bedeutet konkret: Niemand darf sich mit Einbruch der Wehen unterhalten, nur "nat├╝rliche" Laute wie St├Âhnen oder Schreien ist erlaubt. Angeblich erhalten Kinder so eine besonders "sanfte Pers├Ânlichkeit".

Diese Stars wechseln 2018 erste Windeln

Ob es bei den aktuellen werdenden Eltern auch so extrem werden wird, bleibt abzuwarten - wir dr├╝cken ihnen jedenfalls fest die Daumen, dass ihre Schwangerschaften auch weiterhin gut verlaufen! Im Video seht ihr, wem ihr demn├Ąchst gratulieren k├Ânnt!

Kommentare

Kommentare

    Diesen Inhalt per E-Mail versenden

    Diese Stars kriegen 2018 ein Baby ­čĹÂ

    Wenn Promi-Paare zu Familien werden, ist das oft mit extra-viel Aufregung verbunden. Diese Stars freuen sich schon auf ihren Nachwuchs, der bald auf die Welt kommt!

    Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

    E-Mail wurde versendet
    Deine Mail konnte leider nicht versendet werden