Queen Elizabeth: Royaler Tipp! DAS macht die Königin gegen Stress

Es sind keine leichten Zeiten für Queen Elizabeth II.: Nachdem Prinz Harry und Herzogin Meghan ihren Rückzug verkündeten, soll die Queen ihre ganz eigene Methode gefunden haben, mit dem Stress umzugehen.

Ob Brexit oder Megxit – Queen Elizabeth II. hat derzeit genügend Baustellen, die ihre Aufmerksamkeit erfordern. Mit ihren 93 Jahren bleibt die britische Königin trotzdem in der Öffentlichkeit immer gelassen. Wie macht sie das?

Nachdem Prinz Harry und Herzogin Meghan auf Instagram ihren royalen Rückzug verkündeten, soll die Queen einen eigenen Weg gefunden haben, mit dem Stress umzugehen. Das legen zumindest Aufnahmen nahe, die unter anderem von Harper's Bazaar veröffentlicht wurden.

Peinlich: Hier fliegt auf, wie Harry den Disney-Deal für Meghan aushandelt

Erste Aufnahmen der Queen nach Megxit-Verkündung

Es sind die ersten Bilder, die Queen Elizabeth II. nach der Megxit-Verkündung zeigen. Darauf soll sie sich auf dem Weg zu einem Fototermin auf ihrem Sandringham-Sitz befunden haben. 

Und was macht die Queen, wenn sie – angeblich sogar über die Medien – erfährt, dass ihr royaler Familienzusammenhalt bröckelt? Sie umgibt sich mit dem, was sie liebt. Und das buchstäblich. Denn auf den Aufnahmen sieht man Queen Elizabeth selbst am Steuer eines Land Rovers sitzen (die Queen soll es sich auch im hohen Alter nicht nehmen lassen, selbst zu fahren). Sie ist jedoch nicht alleine. Auf dem Rücksitz thront ein kuscheliger Mitfahrer – Queen Elizabeth II. hat einen ihrer geliebten Hunde dabei!

Der Beifahrer ist aber nicht die einzige Hundeschnauze auf dem Bild. Tatsächlich scheint die Queen auf ihren offiziellen Look in Kostüm und Hut verzichtet und zu etwas persönlicherem gegriffen zu haben – ihren Kopf umhüllt ein Tuch, das doch wirklich mit zahlreichen weiteren Hunden geziert ist!

Queen Elizabeth II. zeigt, wie man mit Stress umgeht

Schwere Zeiten erfordern eben schwere Maßnahmen. Und wir können von der Queen doch gleich ein paar Stress-Tipps lernen: Zieh dir etwas an, worin du dich wohl fühlst (ein Hundekopftuch), umgib dich mit der Gesellschaft, die dir gut tut (Hunden) und tu etwas, was dir Spaß macht (Autofahren mit Hunden). Oder einfach gesagt: Gib dich deiner Hundeliebe hin.

Lust auf mehr royale Tipps? Dann schau dir noch einmal die beeindruckenden Stationen der Queen Elizabeth II. an.

verwendete Quellen: Harper's Bazaar, People Magazin

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.