Elton John verrät: So brachte die Queen ihren Neffen dazu, zu gehorchen

Elton John packt in seiner Biografie eine Anekdote über Queen Elizabeth aus und berichtet, wie sie ihren Neffen Viscount Linley einmal dazu brachte, sich um seine kranke Schwester zu kümmern. 

In der Öffentlichkeit wird Queen Elizabeth, 93, gerne mal als die steife Monarchin, die kaum eine Miene verzieht, wahrgenommen. Doch wer sie genauer beobachtet, der merkt schnell, dass es hinter ihrer Fassade noch eine ganz andere Seite geben muss. Elton John, 72, hingegen, der seit Jahrzehnten mit dem britischen Königshaus verbandelt ist, durfte diese Seite an ihr mindestens einmal schon selbst miterleben. Und lässt uns in seinem Buch "Ich" daran teilhaben. 

Elton John bringt eine kleine Anekdote über Queen Elizabeth mit

So wurde der Sänger Zeuge einer lustigen Begebenheit zwischen der Queen und ihrem Neffen, Viscount Linley, 57, als dieser noch sehr jung gewesen sein muss. Denn damals sollte der heutige 2. Earl von Snowdon auf einer Party nach seiner Schwester Lady Sarah schauen. Sie war während einer Feierlichkeit erkrankt und die Queen bat ihren Bruder, sich um sie zu kümmern. Dieser, so berichten es unter anderem der britische "Express" und das Magazin "People" mit Verweis auf Elton Johns Buch, soll die Bitte der Queen allerdings mehrfach abgeschlagen haben. Die folgende Szene beschreibt Elton John dann so: "Als er (Linley, Anm.d.Red.) mehrfach versuchte, sie abzuweisen, klatschte sie ihm mehrfach leicht auf die Wange und sagte: 'Streite' - klatsch - 'nicht' - klatsch - 'mit' - klatsch - 'mir' - klatsch - 'ich' - klatsch - 'bin' - klatsch - 'DIE QUEEN!'" 

Harmloser Spaß zwischen Queen Elizabeth und ihrem Neffen

Dass die Situation einen rein humorvollen Charakter und keinen tatsächlich gewalttätigen Hintergrund hatte, verdeutlicht auch die Reaktion der Queen, als diese sich umdreht und bemerkt, dass Elton John die Szene beobachtet hat. Demnach habe sie ihm ganz einfach zugezwinkert und habe sich dann wieder umgedreht. 

Ansage angekommen!

Der heute 57-jährige Neffe jedenfalls soll die Ansage seiner Tante damit verstanden haben und habe nach seiner erkrankten Schwester geschaut. Elton John behielt den Abend anscheinend in guter Erinnerung und betont: "Ich weiß, das öffentliche Bild der Queen ist nicht gerade das einer der wilden Frivolität, aber ... privat kann sie urkomisch sein." Wir würden gerne mehr davon sehen, hören oder lesen.

Dieser Artikel ist ursprünglich auf Gala.de erschienen. 

jko
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.