Neuer 4er-Auftritt? Wie steht es um Harry, Meghan, William und Kate?

Prinz William und Prinz Harry sollen in der Öffentlichkeit nach dem Megxit Einheit demonstrieren, am besten mit ihren Ehefrauen - zumindest, wenn es nach dem Willen von Queen Elizabeth geht. 

Für Royal-Fans wird's spannend am 9. März: Prinz Harry, 35, besucht - so schreibt es zumindest die britische Presse - auf Bitte von Queen Elizabeth, 93, im Rahmen des Commonwealth Day einen Gottesdienst in der Londoner Westminster Abbey. Es soll der Auftakt für eine Handvoll Abschiedstermine werden, bevor Harrys und Herzogin Meghans, 38, Rücktritt als Senior-Royals in Kraft tritt. Doch hinter dem Besuch in der alten Heimat soll für Harry mehr stecken als nur ein "Goodbye".

Prinz Harry und Prinz William zusammen in London

Der Rückzug von Harry und Meghan hat dem Ruf des Königshauses geschadet und über Wochen die nationalen und globalen Schlagzeilen beherrscht. Die Königin wünscht jetzt, dass Ruhe einkehrt und sich die Familie zusammennimmt. Der Gottesdienst wäre ein guter Anlass, denn auch Prinz William, 37, und Herzogin Catherine, 38, sowie Prinz Charles, 71, und Herzogin Camilla, 72, werden erwartet. 

Als Schutzmaßname: Heidi und Tom gehen auf Abstand

Ein Insider sagte "Us Weekly": "Die Hoffnung der Queen ist, dass alle eine einheitliche Front bilden, wenn Harry im März nach London zurückkehrt - obwohl hinter verschlossenen Türen immer noch Spannung herrscht." Es werde dementsprechend interessant sein zu sehen, wie sich die Royals zueinander verhalten; was ihre Gestik, Mimik und Körperhaltung verraten, so der Insider weiter. Zuletzt zeigten sich Harry und William eher distanziert zueinander. Ob Herzogin Meghan mit zu dem Termin im März kommen wird  - abwarten. Wünschen wird es sich die Queen, denn sie weiß um die Stahlkraft eines gemeinsamen Auftrittes ihrer Enkel und deren Frauen.

Harry und Meghan in Kanada, William und Kate an der Front

Seit Mitte Januar genießen Harry und Meghan ihr Leben mit Baby Archie Mountbatten-Windsor, neun Monate, in Kanada, vertreiben sich die Zeit mit Wandern, Yoga, Kochen oder beruflichen Terminen. Kate und William liefern unterdessen einen wahren Termin-Marathon in Großbritannien ab. Man spürt, dass das Paar in Abwesenheit der Sussexes nun noch mehr an der Front der royalen Repräsentanten steht. Am 9. März werden sie alle - vermutlich zum letzten Mal - gemeinsam für das Königshaus zusammenkommen.

Verwendete Quelle: Daily Mail, US Weekly

Dieser Artikel ist ursprünglich auf Gala.de erschienen. 

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.