Royals: Die Paparazzi lauern schon auf ein Foto von Harry und Meghan

Royals in Los Angeles – das lassen sich Paparazzi nicht zweimal sagen. Harry und Meghan wirbeln das Leben in LA schon jetzt mächtig auf …

Die Paparazzi liegen in Los Angeles schon auf der Lauer

Seit dem 1. April nun sind Prinz Harry und Herzogin Meghan keine Senior Royals und somit nicht mehr im Auftrag der britischen Krone unterwegs. Die kleine Familie möchte sich nach einer Zwischenstation in Kanada ein neues Leben in Los Angeles aufbauen. Dabei erhoffen sie sich ein ruhigeres Leben für sich und ihren elf Monate alten Sohn Archie. Ob sie sich allerdings mit der Stadt der Engel eine passende Location dafür ausgesucht haben? Fraglich, findet auch Sharon Osbourne, die das junge Paar schon vor L.A. gewarnt hatte. Immerhin gilt Los Angeles als Promi-Hotspot. In der US-amerikanischen Metropole an der Westküste wimmelt es nur so vor Paparazzi. Und die wetteifern schon seit Harry und Meghans Ankunft um ein Foto der kleinen Familie. Denn damit könnte man aktuell einen riesigen Gewinn machen. Fotograf Mark Karloff verrät gegenüber "tatler.com", dass das erste Foto von Harry und Meghan – im Fall der Fälle sogar mit Baby Archie – bis zu 100.000 US-Dollar (umgerechnet rund 92.650 Euro) wert sein könnte. Und dafür gehen die Paparazzi bis an die Grenzen, was der kleinen Familie den Start in ihr neues Leben nicht gerade angenehm machen dürfte. 

Dieser Artikel ist ursprünglich auf Gala.de erschienen.

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.