VG-Wort Pixel

Royals Herzogin Kate: Queen Elizabeth gibt Statement heraus

Royals: Herzogin Kate: Queen Elizabeth gibt Statement heraus
© Oli Scarff / Getty Images
Queen Elizabeth hat sich über Herzogin Catherine zu Wort gemeldet. Die schriftliche Mitteilung veröffentlichte der Palast am frühen Montagmorgen.

Im Mai gab die Herzogin Catherine, 38, bekannt, dass sie mit der britischen National Portrait Gallery ein Fotoprojekt namens "Hold Still" starten werde, um eine "einzigartige und höchst persönliche Dokumentation" des Lebens während der Corona-Pandemie zu erschaffen. 31.598 Fotos wurden eingeschickt, die 100 besten werden ab heute (14. September) in einer virtuellen Ausstellung gezeigt. Diesen Anlass nutzt Queen Elizabeth, 94, um ihre Anerkennung auszudrücken - sowohl für die Teilnehmer des Projekts, als auch für die Ehefrau ihres Enkels Prinz William, 38.

Das Statement von Queen Elizabeth über Herzogin Catherine im Wortlaut

"Mit großer Freude habe ich die Gelegenheit wahrgenommen, mir einige der Porträts anzusehen, die es unter die letzten 100 Fotos des 'Hold Still'-Fotoprojekts geschafft haben. Die Herzogin von Cambridge und ich waren begeistert zu sehen, wie die Fotos die Widerstandsfähigkeit des britischen Volkes in einer so herausfordernden Zeit erfasst haben, sei es durch das Feiern von Frontarbeitern, das Erkennen des Gemeinschaftsgeistes oder das Zeigen der Bemühungen von Einzelpersonen, Bedürftige zu unterstützen. Die Herzogin von Cambridge und ich senden unsere besten Wünsche und unsere Glückwünsche an alle, die ein Porträt für das Projekt eingereicht haben. Elizabeth R."

Die Beziehung von Kate und der Queen

Dass die Queen sich die Arbeit von Kate angesehen hat und dies öffentlich erwähnt, ist mehr als eine nette Geste. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten gilt das Verhältnis von Kate und Queen Elizabeth heute als freundschaftlich und respektvoll. "Ich denke, sie bewundert die Art und Weise, wie sich Catherine (...) an den Job als 'wartende Königin' angepasst hat", erklärt die ehemalige Royal-Korrespondentin der BBC, Jennie Bond. Kate punkte mit Professionalität, ihrem Engagement und "ihrer Fähigkeit, das königliche Leben in Schwung zu bringen, ohne nervös zu werden", berichtet das US-Magazin "US Weekly. 2017 bekam Kate sogar die Royal Family Order verliehen. Diesen vergibt die Queen an diejenigen weiblichen Mitglieder der königlichen Familie, die sich durch ihre Dienste besonders hervorgetan haben

Verwendete Quellen: twitter.com, bbc.com, usmagazine.com

Dieser Artikel ist ursprünglich auf Gala.de erschienen.

jre

Mehr zum Thema