VG-Wort Pixel

Royals Prinzessin Sofia: Mit diesen Sätzen sorgt sie weltweit für Schlagzeilen

Royals: Prinzessin Sofia: Mit diesen Sätzen sorgt sie weltweit für Schlagzeilen
© Pascal Le Segretain / Getty Images
Prinzessin Sofia hat für eine Dokumentation Rede und Antwort gestanden. Ein Part des Gesprächs erregt internationale Aufmerksamkeit.

Prinzessin Sofia und die Frage nach dem Megxit

Wenn es um das Thema Medienberichterstattung geht, sind die britischen Royals die Könige der Könige. Egal ob zuhause in England oder in Deutschland, den USA, Kanada, Australien - sie sind in aller Munde. Über andere europäische Königshäuser wird im Vergleich dazu weniger geschrieben. Umso bemerkenswerter, dass Prinzessin Sofia, 35, es diese Woche als Schlagzeile auf die Websites von Zeitungen wie PEOPLE, HOLA, "Daily Mail" und The Sun" geschafft hat (auch GALA berichtete). 

Man könnte sagen: Es liegt am "Meghan-Effekt".

"Prinzessin Sofia - Project Playground" heißt eine vom Sender TV4 ausgestrahlte Dokumentation, die sich dem karitativen Engagement und der öffentlichen Rolle von Sofia als Mitglied der schwedischen Königsfamilie widmet. Eine der Fragen von Journalistin Renée Nyberg lautete, ob sich Sofia vorstellen könne, es Prinz Harry, 35, und Herzogin Meghan, 39, gleichzutun und einen Megxit, also eine Abkehr vom Königshaus, zu vollziehen. Sofia antwortete nach einer Sekunde des Zögerns: "Nein, nicht wirklich." Sie habe eine gute Balance gefunden und sehe es als Vorteil an, für das Königshaus zu arbeiten und gleichzeitig eigene Wirkungsstätten finden zu können. Dass eine Prinzessin offen ihre Gedanken über einen Rückzug teilt - ein spannender Stoff, nicht nur in Schweden.

Dieser Artikel ist ursprünglich auf Gala.de erschienen.

jre

Mehr zum Thema