VG-Wort Pixel

Royals Sitzen Prinz William, Herzogin Catherine und die Kinder fest?

Royals: Sitzen Prinz William, Herzogin Catherine und die Kinder fest?
© MATTHEW CHILDS / Getty Images
Prinz William, Herzogin Catherine und ihre drei Kinder haben Weihnachten auf ihrem Landsitz Anmer Hall verbracht. Er befindet sich auf dem Sandringham-Anwesen von Queen Elizabeth in Norfolk, etwa 190 Kilometer nordöstlich von London. Ihre Zeit kann die Familie allerdings nicht so verbringen, wie geplant. 

"Wie die '[Daily] Mail' diese Woche enthüllte, verbringen sowohl die Cambridges als auch die Wessexes Weihnachten in Norfolk. Müssen sie vielleicht früher [nach Hause] zurückkehren? Kein Kommentar vom Palast", schreibt Royal-Reporterin Rebecca English auf Twitter. Was hat es mit diesem Tweet auf sich?

Prinz William und Herzogin Catherine: Corona bringt die Planungen durcheinander

Das Corona-Lockdown-System von Premierminister Boris Johnson, 56, für England (mit Ausnahme von Wales) besteht aus vier Stufen. Jede beinhaltet unterschiedlich strenge Schutzmaßnahmen. Welche Region Englands in welche Stufe eingeordnet wird, hängt von der Höhe des lokalen Infektionsgeschehens ab. Als die Cambridges – laut Medienberichten am 11. Dezember – von London nach Anmer Hall reisten, war Norfolk in Stufe zwei eingeteilt. Von Reisen wurde abgeraten, sie waren aber nicht verboten. Ebenso durfte man sich mit bis zu sechs Personen aus unterschiedlichen Haushalten im Freien treffen.

Am 23. Dezember gab die Regierung bekannt, dass die Maßnahmen wegen des mutierten Coronavirus für Norfolk und ganz Südwest-England am 26. Dezember um 1 Uhr nachts für mindestens zwei Wochen verschärft werden. Das gesamte Gebiet ist jetzt in Lockdown-Stufe vier. Weihnachtsstimmung adé.

Bedeutet: Die Menschen dürfen ihre Häuser nur aus sehr wichtigen Gründen verlassen, beispielsweise um zur Arbeit oder zum Arzt zu gehen. Draußen darf man zwar Spazierengehen und öffentliche Gärten und Parks besuchen – aber das nur alleine, mit Mitgliedern des eigenen Haushaltes oder maximal mit einer haushaltsfremden Person unter Einhaltung eines Zwei-Meter-Abstandes. Ein Weihnachtsbesuch bei Kates Familie in Berkshire fiel somit aus, ebenso Besuche von Freunden in der Umgebung um Anmer Hall.

Müssen die Cambridges bis auf Weiteres in Norfolk bleiben?

Festsitzen werden Prinz William und Herzogin Catherine in ihrem Domizil dennoch nicht; eine Rückreise nach London ist möglich. "Sie können Ihr Zuhause oder den Ort, an dem Sie in den Ferien leben (...), nur verlassen, wenn Sie eine vernünftige Entschuldigung dafür haben. Z.B., wenn Sie nach Hause fahren oder Zuflucht suchen", heißt es auf der Website der englischen Regierung. Ob Kate und William bereits den Rückweg in den Kensington Palast angetreten haben oder nicht, ist unbekannt.

Spätestens am 6. Januar werden sie wieder zurück in London sein: Die Grundschulen in England öffnen – so der Stand am 28. Dezember – wieder ihre Pforten. Prinz George, 7, und Prinzessin Charlotte, 5, werden dann zur Thomas's Battersea Schule zurückkehren.

Verwendete Quelle: london.gov.uk

Dieser Artikel ist ursprünglich auf Gala.de erschienen.

jre

Mehr zum Thema