VG-Wort Pixel

Ryan Reynolds + Blake Lively Sie bereuen ihre Hochzeit zutiefst

Ryan Reynolds + Blake Lively: Sie bereuen ihre Hochzeit zutiefst
© CHRIS KLEPONIS / Getty Images
Ryan Reynolds und Blake Lively entschuldigen sich öffentlich für ihre Hochzeitsfeier. Bei der Location, in der sie sich 2012 das Jawort gaben, handelt es sich um eine ehemalige Sklaven-Plantage.

Ryan Reynolds, 43, und Blake Lively, 32, bereuen ihre Hochzeitsfeier zutiefst. Im Jahr 2012 heirateten die beiden Schauspieler in Boone Hall in South Carolina. Was heute eine traumhafte Hochzeits-Location ist, war jedoch einst eine Plantage, auf der Sklaven arbeiteten.

Ryan Reynolds und Blake Lively bereuen Hochzeits-Location 

Dass Ryan Reynolds und seine Frau die Entscheidung, sich dort das Jawort zu geben, heute bereuen, macht er jetzt in einem Interview mit "Fast Company" deutlich. "Es ist etwas, das wir für immer zutiefst und uneingeschränkt bereuen werden", erklärt der "Dead Pool"-Star im Gespräch. "Es ist unmöglich, das wieder gutzumachen."

Auf der Suche nach einem passenden Ort für ihre Trauung haben die Hollywoodstars scheinbar die Geschichte der Location außer Acht gelassen. "Was wir damals sahen, war ein Hochzeitsort auf Pinterest. Was wir danach sahen, war ein Ort, der auf einer verheerenden Tragödie entstanden ist", gesteht der 43-Jährige. 

Sie wiederholten die Trauung Jahre später

So gab sich das Paar Jahre später noch einmal in seinem Zuhause das Jawort. Den Fehler ihrer ersten Trauung konnte es damit jedoch nicht ausmerzen. "Aber das Umdenken und das Ändern von Verhaltensmustern ist eine Aufgabe, die niemals endet", zeigt der Schauspieler Reue. 

Die Hollywoodstars setzen sich gegen Rassismus ein

Im Zuge der "Black Lives Matter"-Bewegung posteten Ryan und Blake ein Statement auf ihren Instagram-Accounts, in dem sie sich zum Thema Rassismus äußerten. "Wir sind beschämt, dass wir uns in der Vergangenheit erlaubt haben, darüber uninformiert zu sein, wie tief verwurzelt systematischer Rassismus ist", so eine Zeile in dem Posting. Zudem spendete das Paar 200.000 US-Dollar (ca. 169.000 Euro) an die Organisation "NAACP" (National Association for the Advancement of Colored People). 

Ryan Reynolds und Blake Lively haben 2012 in Boone Hall, North Carolina, geheiratet. Sie haben drei Töchter, James, fünf, Inez, drei, und die neun Monate alte Betty, deren Namen erst kürzlich auf dem neuen Album "Folklore" von Taylor Swift, 30, enthüllt wurde. 

Verwendete Quelle: People.com

Dieser Artikel ist ursprünglich auf Gala.de erschienen.


Mehr zum Thema