VG-Wort Pixel

Scarlett Byrne: "Harry Potter"-Star erwartet erstes Kind

Scarlett Byrne und Cooper Hefner
© Charley Gallay / Getty Images
Nach der Hochzeit kommt für Hugh Hefners Sohn Cooper nun der Nachwuchs: Seine Frau und "Harry Potter"-Schauspielerin Scarlett Byrne erwartet ihr erstes Kind.

Wundervolle Neuigkeiten für Hugh Hefners Sohn Cooper Hefner, 28, und seine Frau Scarlett, 29: Nachdem die beiden im November 2019 ihre Hochzeit bekannt gaben, gehen sie nun den nächsten Schritt und gründen eine Familie. Sowohl Cooper als auch Scarlett teilten stolz auf ihren Instagram-Profilen mit, dass die Schauspielerin ihr erstes Kind erwartet.

Cooper und Scarlett Hefner freuen sich auf den Nachwuchs

"Diesen Sommer werden wir ein neues Familienmitglied begrüßen. Wir beide könnten nicht glücklicher sein, während wir auf die Ankunft unserer/s Kleinen warten", schrieb Cooper und postete dazu ein Foto, auf dem Scarlett in einem Blumenkleid und einem sichtbaren Babybauch auf einer Wiese sitzt und glücklich in die Kamera lächelt. Auch Scarlett veröffentlichte dieses Foto und bekommt natürlich allerhand Glückwünsche von ihren Fans.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Scarlett Hefner, die bis zu ihrer Hochzeit Scarlett Byrne hieß, ist als Schauspielerin überwiegend für ihre Rolle der Pansy Parkinson in den "Harry Potter"-Filmen bekannt, die sie im sechsten, siebten und achten Teil der Fantasy-Reihe spielte. Desweiteren war sie in einigen TV-Serien wie "Falling Skies"und "The Vampire Diaries" zu sehen.

Cooper stieg im jungen Alter von 21 Jahren als Chief Creative Officer bei "Playboy Enterprises" ein. 2016 verließ er die Firma unter Protest, nachdem man beschlossen hatte, keine nackten Frauen mehr im Magazin zu zeigen. Cooper setzte sich schließlich durch, kehrte ins Unternehmen zurück und ließ fortan bei den Playboy-Models wieder die Hüllen fallen. Selbst Scarlett überzeugte er, sich für die April-Ausgabe 2017 des Familien-Magazins zu entblättern.

Verwendete Quellen: Instagram

Dieser Artikel ist ursprünglich auf Gala.de erschienen.


Mehr zum Thema