VG-Wort Pixel

Schlager DAS gefällt Jenny Jürgens ganz und gar nicht!

Udo Jürgens - warum Tochter Jenny Jürgens jetzt pöbelt
© imago images / APress
Der Tourismus ist zurück auf Mallorca - und das gefällt Jenny Jürgens ganz und gar nicht!

Udo Jürgens (1934-2014) gehört zu den größten Schlagerstars unserer Zeit. Kein Wunder, dass auch Tochter Jenny Jürgens, 53, als Sängerin und Schauspielerin in die Fußstapfen des berühmten Papas getreten ist. Mittlerweile lebt die ehemalige "Rote Rosen"-Darstellerin mit ihrem Ehemann, dem spanischen Regisseur David Carreras Solé auf der Insel Mallorca. Und was sie dort sieht, verärgert die Sängerin sehr. 

Vor kurzem öffnete die spanische Regierung nach einem heftigen Verlauf der Coronapandemie wieder die Grenzen für deutsche Touristen - und die verhalten sich alles andere als Regelkonform, trinken, feiern und halten keinen gebührenden Abstand zu ihren Mitmenschen. Der Ausbruch einer zweiten Welle des Coronavirus ist so quasi vorprogrammiert.

"Was seid Ihr nur für Voll-Honks!!!", erzürnt sich Jürgens auf ihrer Facebook-Page und pöbelt weiter: "Die Mallorquiner und die Menschen, die hier leben, haben sich monatelang in absoluter Disziplin in der spanischen Quarantäne geübt! Wie auch ich!! Um ein vielfaches strenger als in Deutschland - und jetzt kommt Ihr hier angereist - ohne jeglichen Respekt und ohne Achtung und feiert Eure beknackten Ballermann Partys? Geht’s noch? Ihr seid hier Gäste!! Verhaltet Euch verdammt noch mal auch so und haltet Euch an die Regeln die gelten!"

Gegenüber dem "Express" verteidigt sie ihre Worte: "Mir ist der Kragen geplatzt." Auch wenn die Quarantäne für sie und ihren Ehemann dank großem Grundstück nicht so schlimm gewesen sei, wie für viele andere Bewohner des Landes. Doch sie habe erkannt: "Wenn du an die Eigenverantwortung der Leute appellierst, geht es in die Hose [...] Es ist ein Wahnsinn! Die Masse an Menschen ist verblödet." 

Dieser Artikel ist ursprünglich auf Gala.de erschienen.


Mehr zum Thema