VG-Wort Pixel

Schlager Jürgen Drews (75) macht sich Sorgen um seine Gesundheit

Jürgen Drews
Jürgen Drews
© Getty Images
SchlagersängerJürgen Drews ist nicht mehr der Jüngste – doch er tut alles, um gesund zu bleiben. Schließlich hat der Malle-Star noch einen großen Traum, den er sich erfüllen möchte...

Wie geht es Jürgen Drews? Immerhin feierte der Schlagersänger vergangenes Jahr bereits seinen 75. Geburtstag. Und wie er selbst sagt, merkt er auch bereits, dass er älter wird. Der "Ein Bett im Kornfeld"-Interpret hat nur einen Wunsch: Er möchte seine Tochter zum Traualtar führen.

Jürgen Drews: "Man weiß nie, was auf einen zukommt"

Mit "Das neue Blatt" gab Drews zusammen mit seiner Frau Ramona, 47, und seiner Tochter Joelina, 25, ein Familien-Interview. Als die Frage aufkommt, ob er davon träume, seine Tochter eines Tages zum Altar zu führen, kann der 75-Jährige seine Tränen kaum zurückhalten. "Allein beim Gedanken daran muss ich fast losheulen. Das ist total bescheuert. Ich muss immer sofort weinen, wenn mich was rührt", erklärt er in dem Gespräch seine Emotionen. Außerdem mache er sich mit 75 natürlich Gedanken, dass er Joelina vielleicht nicht mehr zum Altar werde führen können.

"Ich lebe zwar sehr gesund, aber man weiß ja nie genau, was auf einen zukommt", fügt er hinzu. "Die Kraft in den Beinen ist nicht mehr so vorhanden. Jeden Morgen, wenn ich aufstehe, fühlt es sich an wie Muskelkater. Dann muss ich mich erst mal bewegen. Aber ich sage mir: Drews, beschwere dich nicht. Du bist 75. Andere sitzen im Rollstuhl in dem Alter."

Ramona Drews kümmert sich um ihren Mann

Für seine Gesundheit tut Drews auch einiges: Laut Ramona lass er es inzwischen ruhiger angehen und er verzichte auf Alkohol, wie der Sänger selbst stolz ergänzt. Außerdem kann er sich auf die Unterstützung seiner Frau verlassen: "Ich habe in Ramona eine tolle Chauffeurin gefunden. Wir haben seit August einen neuen Mercedes, den ich noch nie gefahren habe." Sie fahre ihn zu seinen Auftritten, weil ihn das Fahren ermüde, erklärt Ramona diesen Schritt.

Außerdem achtet sie darauf, dass ihr Mann regelmäßig zum Arzt geht. Vor allem deswegen, weil die Mutter von Drews an Demenz litt. "Wir wissen, dass man Demenz nicht heilen kann, aber man kann es zumindest in einen Zustand versetzen, dass es sich nicht frappierend weiterentwickelt", so der Schlagerstar. Er werde zwar immer vergesslicher, aber er habe schon immer ein schlechtes Gedächtnis gehabt, gab er zu und fügte schmunzelnd hinzu: "Aber unser Hochzeitsdatum weiß ich noch!"

Verwendete Quellen: schlager.de

swi Brigitte

Mehr zum Thema