VG-Wort Pixel

Helene Fischer "Mir blutet das Herz"

Helene Fischer hatte leider schlechte Nachrichten auf Instagram zu verkünden.
Mehr
Helene Fischer meldet sich mit traurigen Nachrichten zurück - auf Instagram eröffnet sie eine Entwicklung, die nicht nur für sie selbst niederschmetternd ist.

Helene Fischer hat eigentlich allen Grund zur Freude - letzte Woche bekam sie im MDR zum achten Mal eine "Goldene Henne" verliehen. Eine Auszeichnung, über die sich die Sängerin sehr freut und für die sie sich umgehend auf Instagram bei ihren Fans bedankt. Gleichzeitig hat sie aber auch traurige Neuigkeiten, die sie mit ihren Followern teilen muss.

Konflikt mit Florian Silbereisen bei TV-Show?

Viele ihrer Fans stellten schon bei der Ausstrahlung der Show fest, dass Helenes Ex Florian Silbereisen auffälligerweise verschwunden zu sein schien, als der Auftritt der Schlager-Queen näher rückte. Als Helene mit ihrem Auftritt fertig war, tauchte auch Silbereisen später wieder auf. Viele Fans fragten sich nun, ob die Trennung tatsächlich so schlimm gewesen sein könnte, dass Florian inzwischen Helene lieber komplett aus dem Weg gehen möchte. Aber zum Glück ist das ganz eindeutig nicht der Fall: Auf Instagram reagierte Helene amüsiert über diese Spekulationen und stellte klar, dass sie mit Florian Backstage einen tollen Abend verbracht hat.

Und Danke an dich, mein lieber Florian, dass du „extra“ den Saal verlassen hast, nur um noch ein bisschen mit uns zusammen zu sein. Das war ein sehr sehr schöner Abend, Bussi 

Keine Frage: Fischer und Silbereisen zeigen, dass es sehr wohl geht, nach einer Trennung auch nach der Beziehung noch ein gutes, freundschaftliches Verhältnis, ohne Wut und Eifersucht zu haben. 

Traurige Nachricht neben Danksagung

Der wahre Grund, warum es ihr jetzt so schwer ums Herz wird, hat einen ernsteren Hintergrund: Die Coronapandemie hat ein weiteres Opfer gefordert, mit dem zu Beginn des Jahres wirklich niemand gerechnet hätte. Doch Helene will trotzdem weiter optimistisch bleiben: Sie ermuntert ihre Follower jetzt besonders achtsam miteinander umzugehen - und vor allem, stark und gesund zu bleiben!

heh Brigitte

Mehr zum Thema