VG-Wort Pixel

Schwangere TV-Stars: So mogelte Hollywood mit den Babybäuchen!

Serie_Popcorn
© VasiliyBudarin / Shutterstock
Was tun, wenn die Hauptdarstellerin plötzlich ein Kind erwartet? Lest selbst ...

Manchmal wird das Können von selbst erfahrenen Drehbuchautoren auf eine ganz schön harte Probe gestellt. Zum Beispiel, wenn die Hauptdarstellerin im echten Leben plötzlich schwanger wird, das Baby aber leider so gar nicht zur aktuellen Story der Serie passt. Zum Glück haben die gewieften Macher bislang immer eine kreative Lösung gefunden, um die wachsenden Babykugeln ihrer Stars quasi unsichtbar zu machen. 

Sarah Jessica Parker in 'Sex and the City' 

Schwangere TV-Stars: So mogelte Hollywood mit den Babybäuchen!
© Mark Mainz / Getty Images

In der fünften Staffel von 'Sex and the City' staunten die Produzenten nicht schlecht, als Schauspielerin Sarah Jessica Parker plötzlich die Baby-Bombe platzen ließ. Eine Lösung war dennoch schnell gefunden. Da ein Baby leider so gar nicht zur Serien-Figur Carry Bradshaw passte, wurde der Bauch kurzerhand hinter übergroßen Designer-Taschen versteckt. 

Aufgefallen ist das niemandem – kein Wunder! Schließlich gehören die Luxus-Lieblinge von Louis Vuitton, Hermès oder Chanel genauso zur Kult-Show wie Cosmopolitans oder die Vogue. 

Zooey Deschanel in 'New Girl' 

Schwangere TV-Stars: So mogelte Hollywood mit den Babybäuchen!
© Fox / Getty Images

Ähnlich erging es auch Kollegin Zooey Deschanel, die während der Dreharbeiten zur fünften Staffel von 'New Girl' in freudiger Erwartung war. Damit ihr Babybauch nicht auffiel, wurde allerdings nicht etwa mit XXL-Handtaschen getrickst, sondern gleich die ganze Story umgeschrieben. So musste ihre Figur Jess den Großteil der Staffel als Geschworene ins Gericht, wo sie die meisten Zeit sitzend hinter Tischen oder Bänken gezeigt wurde. 

Und auch als Deschanel in Babypause ging, wurde die Hit-Serie weitergeführt. Damit Fans die quirlige Brünette nicht zu sehr vermissten, schrieb man Kollegin Megan Fox alias die heiße Medikamenten –Vertreterin Reagan ins Drehbuch. 

Alyson Hannigan in 'How I Met Your Mother' 

Schwangere TV-Stars: So mogelte Hollywood mit den Babybäuchen!
© CBS Photo Archive / Getty Images

Die Macher von 'How I Met Your Mother' mussten so einige Babybäuche im Plot unterkriegen. Allen voran die von Alyson Hannigan alias Lily. Während ihrer ersten Schwangerschaft sah man sie fast immer sitzend hinter einem Bartisch oder halb versteckt hinter Serien-Ehemann Jason Segel. Beim zweiten Mal durfte hingegen jeder Zuschauer die wachsende Kugel bestaunen. Denn während Alyson schwanger war, erwartete auch ihre Figur Lily Nachwuchs. Autor Craig Thomas erklärte damals: "Jeder bei 'How I Met Your Mother' freut sich riesig für Aly. Wir danken ihr vor allem dafür, dass sie es perfekt mit Lilys Schwangerschaft in der Serie getimt hat. 

Kleiner Funfact am Rande: In einer Folge nimmt Lily an einem Hot-Dog-Wettessen teil. Ihr Bauch wurde daraufhin als Food-Baby verkauft. 

January Jones in 'Mad Man' 

Schwangere TV-Stars: So mogelte Hollywood mit den Babybäuchen!
© Joe Ser / Getty Images

Eine noch kreativere Lösung haben lediglich die Macher von 'Mad Man' aus dem Ärmel geschüttelt. January Jones wurde während der Dreharbeiten für die fünfte Staffel schwanger. Ihre Serienfigur Betty Francis hingegen erkrankte an einem Schilddrüsen-Tumor, wodurch sie ordentlich an Gewicht zulegte. Jones bekam also einen Fat Suit verpasst, der sie nicht nur kurviger erscheinen ließ, sondern auch den Babybauch quasi unsichtbar machte. 

Claire Danes in 'Homeland'

Schwangere TV-Stars: So mogelte Hollywood mit den Babybäuchen!
© The Times / Getty Images

Auch Claire Danes durfte sich vor einigen Jahren über Nachwuchs freuen. Die Schwangerschaft der Schauspielerin stellte die Produzenten der Serie 'Homeland' allerdings vor so große Herausforderungen, dass sie kurzerhand ein Body-Double für Danes engagierten. Aus gutem Grund, denn die Parts ihrer Figur Carrie Mathison waren nicht gerade geeignet für eine Schwangere. 

Im Gespräch mit 'Hollywood-Reporter' erinnert sich Danes: "In einer Szene drehten wir in einer alten Abwasser-Fabrik. Ich wurde entführt und an ein Rohr gefesselt. Es war vier Uhr morgens, ich war im siebten Monat schwanger und dachte nur: 'Das ist scheiße. Ich sollte schwanger lieber Liebesszenen drehen.'“ 

Kerry Washington in 'Scandal' 

Schwangere TV-Stars: So mogelte Hollywood mit den Babybäuchen!
© Eric McCandless / Getty Images

Bei 'Scandal' hatte man den Dreh hingegen irgendwann raus, immerhin mussten gleich zwei Schwangerschaften von Schauspielerin Kerry Washington untergebracht werden. Die Lösung lag hier auf der Hand: Weite Mäntel und Ponchos, jede Menge Szenen im Sitzen und ansonsten Aufnahmen von der Brust aufwärts. Zudem wurde die dritte Staffel von 22 auf 18 Folgen verkürzt. Manchmal kann es so einfach sein ... 

Gillian Anderson in 'Akte X' 

Schwangere TV-Stars: So mogelte Hollywood mit den Babybäuchen!
© Eric McCandless / Getty Images

Der Award für die kreativste Babybauch-Lösung geht zweifellos an die Macher von 'Akte X'. Als Schauspielerin Gillian Anderson schwanger wurde, versuchten sie gar nicht erst, die wachsende Kugel zu verstecken. Stattdessen wurde eine Story gestrickt, die skurriler nicht hätte sein können. Ihre Figur Dana Scully wurde von Aliens entführt und erwartete ein außerirdisches Baby. Zu gut, oder?

Videotipp: Netflix - Deshalb verschwinden einige Filme und Serien einfach von der Plattform

ag

Mehr zum Thema