Selma Blair gegen Multiple Sklerose: Dieses Bild zeigt ihren Kampfgeist ❤️

Schauspielerin Selma Blair kämpft gegen Multiple Sklerose – und wie sie das tut! Seit letztem Jahr lässt sie ihre Fans an ihrer Krankengeschichte teilhaben. Auf Instagram teilte sie nun ein Bild im Buddha-Look.

Knapp ein Jahr ist seit der Diagnose vergangen. Seitdem hat sich Selma Blairs Leben verändert. Die Schauspielerin hat Multiple Sklerose. Und sie findet sich nicht damit ab. Den Kampf gegen die Krankheit teilt die 47-Jährige mit ihren Fans genauso wie ihr Schauspielleben. 

Selma Blair mit ihrem Sohn Arthur auf dem roten Teppich

Selma Blair als starker Buddha

Erst vor einigen Wochen wurde Selma erneut aus dem Krankenhaus entlassen. Seitdem trägt sie Glatze. Und die versteckt sie nicht – sondern präsentiert sie.

Auf einem neuen Instagram-Bild sitzt Selma im Schneidersitz am Pool, ihren Körper ziert ein roter Bikini, ihr Blick ist stark und selbstbewusst. Die Schauspielerin sieht aus wie ein Buddha, in sich ruhend, voller Kraft und Energie. 

Das ist die Selma Blair, die auch ihre Schauspielkollegen schätzen und bewundern. Mehrere Prominente drücken unter dem Bild ihre Bewunderung aus. 

Aber auch die Fans zeigen sich beeindruckt. Sie sehen in Selma Blair eine Inspiration. Die Schauspielerin zeigt, dass sie immer nach vorne blickt. Indem sie ihre Krankengeschichte nicht versteckt hält, sondern offen darüber berichtet, schenkt sie anderen Betroffenen Mut. 

Ihr Sohn steht Selma Blair zur Seite

Immer an Selma Blairs Seite: Ihr achtjähriger Sohn Arthur. Sie genießt die Zeit mit ihrem Sohn. Er geht mit seiner Mutter durch dick und dünn. Passend zu seinem letztem Geburtstag wurde Selma nach der letzten Behandlung aus dem Krankenhaus entlassen. Immer wieder erwähnt die Schauspielerin Arthur in ihren Beiträgen – und wie dankbar sie für die Unterstützung des kleinen Jungen ist, der sie aufmuntert und plötzlich doch so erwachsen ist. Auch unter dem Bild am Pool schreibt die Schauspielerin "Glückliche Mama". 

In den vergangenen Monaten teilte Selma Blair immer wieder ehrliche Momente aus ihrer Behandlung, die unter anderem eine Chemotherapie beinhaltete. Die Schauspielerin berichtete von Schlaflosigkeit, Krämpfen, Schmerzen und dunklen Stunden. Und gerade diese Offenheit und Verletzlichkeit ist es, die sie für ihre Freunde und Fans so stark macht. 

mjd
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.