Anzeige
Anzeige

Sky du Mont Knallharte Abrechnung mit seinen vier Ehen

Sky du Mont
Sky du Mont
© Tristar Media / Getty Images
Sky du Mont hat mit über 70 Jahren erneut sein Liebesglück gefunden. Vor den Traualtar will der Schauspieler nicht mehr treten, verrät er jetzt und rechnet mit seinen vier Ehen ab.

Sky du Mont ist so entspannt wie nie zuvor. Der 76-Jährige ist viermal geschieden, hat drei Kinder von zwei Frauen und ist derzeit wieder frisch verliebt. Über seine Ehen zieht der erfolgreiche Schauspieler und Synchronsprecher ein knallhartes Fazit.

Sky du Mont: Freche Spitze gegen Ex-Frau Mirja

"Meine Ehen haben mich weder finanziell noch erfahrungstechnisch weitergebracht", resümiert er im Gespräch mit Barbara Schöneberger, 49, für eine neue Folge von "Mit den Waffeln einer Frau" und fügt hinzu: "Dass ich das finanziell überstanden habe, ist doch ein Wunder, oder?"

Im Jahr 2000 gab er Schauspielerin Mirja du Mont, 47, das Jawort, nach 17 Jahren und zwei gemeinsamen Kindern ging die Ehe in die Brüche. Eine kleine Spitze gegen seine letzte Ex-Frau kann sich der gebürtige Argentinier nicht verkneifen. "Also, relaxt bin ich eigentlich erst seit 4, 5 Jahren... seit der Scheidung", verrät er lachend.

"Aber wir verstehen uns alle gut", räumt der "Der Schuh des Manitu"-Star ein. Noch einmal vor den Traualtar wolle er dennoch nicht treten. "Nein, nein", wehrt er vehement ab. Aber: Er und seine neue Partnerin "bauen zusammen ein Haus".  

Große Liebe mit großem Altersunterschied

Mit der ORF-Moderatorin Julia Schütze, 47, war es Liebe auf den zweiten Blick, wie Sky du Mont ausplaudert. "Sie hat mich interviewt, kurz nach der Trennung von Mirja. Und da war ich irgendwie 21 Kilo leichter und war nicht ganz bei der Sache", erinnert er sich. Beim zweiten Interview hat's dann aber gefunkt. "Dann hat sie mich noch mal interviewt und da hab ich gesagt, 'Wie fänden Sie das, wenn ich jetzt ins Flugzeug steige und Sie besuche?'" Sie habe ihn dann "zweimal um den See gehetzt und das fanden wir beide ganz gut". Seitdem besucht er sie wöchentlich. 

Julia Schütze und Sky DuMont
Julia Schütze und Sky DuMont
© Panama Pictures / Christoph Hardt / Picture Alliance

Ganz leicht gemacht, habe sie es ihm allerdings nicht. Denn eigentlich habe seine Julia zu dem Zeitpunkt keine Bindung eingehen wollen, vor allem nicht "mit einem deutschen Schauspieler, der viermal geschieden ist". Entgegen der Annahme vieler, er sei ein Frauenheld, habe er es überhaupt nie leicht gehabt mit den Frauen, weil "sie wahrscheinlich alle gedacht haben, der glaubt, der kann sie alle haben. Ich musste sehr kämpfen".

"Ich fühle mich überhaupt nicht wie ein alter Mann"

Dass zwischen ihm und seiner neuen Partnerin knapp 30 Jahre Altersunterschied liegen, tut der Liebe keinen Abbruch. Mehr als mit seinem eigenen Alter hadert Sky du Mont mit seiner Außenwirkung. "Man wird ja hier oben in der Birne nicht wirklich älter, aber die Leute sehen dich älter. Das heißt, du hast Wünsche, Dinge, die du tust, mit denen du dich fast lächerlich machst, weil die Leute dich ja als alten Mann sehen", erklärt er. "Ich meine, mit 76 bist du ein alter Mann, aber ich fühle mich überhaupt nicht wie ein alter Mann. Und da ist ja eine Diskrepanz, die manchmal gefährlich ist."

Das bezieht der Schauspieler nicht nur auf das Privatleben: "Das ist die große Gefahr, dass man versucht, etwas zu sein, was die Leute einem nicht mehr abnehmen. Und das ist auch in der Wahl der Rollen wichtig, mit allem eigentlich.

Verwendete Quelle: barbaradio.de

Dieser Artikel erschien ursprünglich bei GALA.

spg

Mehr zum Thema

VG-Wort Pixel