Dschungelcamp absagen? Jetzt spricht Sonja Zietlow Klartext!

Wegen der anhaltenden Buschfeuer in Australien haben Politiker und Prominente gefordert, dass RTL auf die Ausstrahlung des diesjährigen Dschungelcamps verzichtet. Nun meldet sich Moderatorin Sonja Zietlow das Wort.

Dürfen wir das Dschungelcamp gucken, während im Produktionsland Australien die Wälder brennen und über eine Milliarde Tiere und dutzende Menschen ums Leben gekommen sind? Diese Frage wird aktuell heiß diskutiert, weil am Freitag (10. Januar, ab 21.15 Uhr) bei RTL die neue Staffel "Ich bin ein Star, holt mich hier raus" starten soll.

Einzelne Politiker und Prominente fordern den Sender auf, auf die Ausstrahlung zu verzichten. Es sei paradox, im Schatten dieses Dramas eine Unterhaltungssendung zu produzieren. RTL hält indes an der Ausstrahlung fest.

Harry + Meghan: Dieses Leben wollen sie für Archie


Und nun spricht Sonja Zietlow Klartext. Die Moderatorin, die seit der ersten Folge durch die Show führt, argumentiert, warum es sogar gut ist, wenn die Sendung produziert wird. Auf Facebook schreibt sie: "Unsere australischen Kollegen sind mehr als dankbar, ihren Job bei IBES nicht (auch noch) zu verlieren! Diese Arbeit sichert ihnen nicht nur im Januar gutes Einkommen."

 

Für alle, die von den dramatischen Bränden in Australien schockiert sind und gerne handeln wollen, hat Sonja Zietlow noch einen Tipp: "Wer wirklich helfen möchte, der kann spenden (auch wenn es nur 5 oder 10 Euro sind) oder noch besser Urlaub in einer nicht oder nicht mehr gefährdeten Region zu machen und somit Geld hier zu lassen."

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.