Sophia Thomalla: Mit diesem liebevollen Foto erinnert sie an Rudi Assauer

Sophia Thomalla hat ein Bild auf Instagram geteilt, mit dem sie an Rudi Assauer erinnert. Besonders zeigt sie aber, dass Trauer viele Gesichter hat.

Ein halbes Jahr nach dem Tod von Rudi Assauer im Februar ist der Ex-Schalke-Manager für seine Hinterlassenen noch immer präsent. Denn nur weil ein Mensch physisch nicht mehr anwesend ist, lebt er in den Träumen, Gedanken und zuletzt natürlich auch im Herzen seiner Angehörigen immer weiter.

Es sind oft gerade die Alltagssituationen, in denen ein Verstorbener dir blitzartig in den Sinn kommt. Dann reicht ein Duft, eine Stimme oder ein Ort schon aus, um die Person wieder bei sich zu spüren.

Sophia Thomalla: Rudi Assauer ist in Gedanken immer dabei

So geht es auch Sophia Thomalla, wie sie in einem Beitrag auf Instagram nun offenbarte. Es handelt sich um ein Foto des Models in der VELTINS-Arena. Dort sitzt Sophia entspannt auf der Bank, auf der eigentlich nur Schalke-Trainer Platz nehmen dürfen. Verschmitzt grinst sie in die Kamera, wirkt jedoch gedanklich ganz weit weg. Ihre Augen sind halb geschlossen, doch scheint sie sich zu amüsieren, obwohl niemand mit ihr auf dem Bild zu sehen ist.

In ihrem Kopf ist sie aber nicht alleine: Das verrät die Bildunterschrift. Sophia schreibt: 

Rudi würde sagen: 'Was macht die Alte da auf meiner Trainerbank?!" Zu Recht!

In diesen wenigen Sätzen steckt doch so viel. Sophia hat ihren Ziehvater Rudi Assauer auch nach seinem Tod immer im Gepäck – in ihren Gedanken. Über die neun Jahre, in denen Assauer mit Sophias Mutter Simone Thomalla eine Beziehung führte, wuchsen sie als Familie zusammen. 

Sophia Thomalla: Mit wem verbringt sie hier ihren Urlaub?

Sophia Thomalla beweist: Trauer hat viele Gesichter

Sophias Beitrag zeigt auf mehreren Ebenen, wie Trauer aussehen kann. Denn jemanden zu vermissen, heißt nicht nur, Tränen zu vergießen. Trauer kann sich auch in schönen Momenten zeigen. Und am wundervollsten präsentiert sie sich, wenn einem der Verstorbene und gemeinsam erlebte Momente im Alltag in die Gedanken kommen und nicht nur Traurigkeit, sondern vor allem ein Lächeln aufs Gesicht zaubern. Denn so behalten wir jemanden in schöner Erinnerung.

mjd
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.