VG-Wort Pixel

Sophia Vegas schockt Fans: "Ich bin nicht nur dazu da, nonstop ein Kind zu stillen"

Sophia Vegas schockt Fans: Sie will ihr Baby nicht stillen
© Rodin Eckenroth / Freier Fotograf / Getty Images
Klare Ansagen kurz nach der Geburt: Neu-Mami Sophia Vegas schockiert ihre Fans mit der Aussage, ihre Tochter Amanda Jaqueline nicht stillen zu wollen.

TV-Sternchen Sophia Vegas (31) und ihr Partner Daniel Charlier schwelgen im Babyglück. Am 3. Februar ist ihr Töchterchen Amanda Jaqueline gesund und munter zur Welt gekommen. "Ich bin so unendlich stolz Mutter unserer wunderschönen Tochter", schwärmt Sophia Vegas.

Jetzt schockt sie ihre Fans allerdings mit harten Aussagen: Sie will ihre Tochter nämlich keinesfalls stillen. Gegenüber "RTL" sagte Sophia Vegas:

Ich könnte stillen, aber ich möchte es nicht. Ich möchte da schon ein bisschen unabhängiger sein.

 Weiter erklärte sie: 

Ich bin nicht nur dazu da, ein Kind auf die Welt zu setzen und es dann nonstop zu stillen. Dafür gibt es auch andere Sachen. Ich bin keine Übermama.

Auch andere Aussagen von Sophia Vegas sorgen für scharfe Kritik. So will sie die kleine Amanda von einer Vollzeit-Nanny betreuen lassen, damit die Pärchen-Zeit mit Daniel Charlier nicht zu kurz kommt. 

Ich möchte mein Privatleben mit meinem Partner nicht vernachlässigen. Das machen sehr viele Frauen falsch. Die konzentrieren sich dann nur noch auf das Baby und vergessen ihren Partner. Ich möchte auf jeden Fall nicht eine von denen sein, deswegen bin ich auch froh, dass wir eine Vollzeit-Nanny haben. 

Geschockte Fans werfen Sophia Vegas nun vor, ihre Tochter nur als "Accessoire für ein Selfie" zu benutzen. Ein erboster Fan schreibt: "Das Baby darf einem Leid tun. Mittlerweile ist es in unserer Gesellschaft angekommen, dass ein Kind zum Leben mehr benötigt als eine Trinkflasche und eine Nanny und eine saubere Windel".

Videotipp: Gibt es die "Stilldemenz" wirklich?

mh

Mehr zum Thema