Sorge um schwangere Meghan: Sie sagt Termine ab

Wie geht es Meghan wirklich? Die schwangere Herzogin sagt derzeit immer mehr Termine in Australien ab, weil sie sich müde fühlt. Ist die Reise für sie und das Baby zu viel?

Wer genau hinsieht, kann auf den neuesten Fotos aus Australien sehen, wie erschöpft Meghan ist. Das strahlende Lächeln der schönen Herzogin (37), die ihr erstes Baby erwartet, wirkt immer wieder matt und etwas angestrengt.

Kein Wunder, schließlich ist der Terminkalender für Meghan und Harry (34) auf ihrer großen Australien-Reise extrem voll gepackt. 76 Termine in 16 Tagen, das wäre für jeden Menschen anstrengend. Doch für eine junge Frau mit einem wachsenden Baby unter dem Herzen ist diese Tour wirklich eine heftige Herausforderung.

Möglicherweise leidet Meghan auch noch an Schwangerschaftsübelkeit. Das wäre in ihrem frühen Stadium der Schwangerschaft noch gut denkbar. Royale Quellen berichten, dass Meghan sich nach all dem Reisen und der Hektik "müde fühlt".

Klar, dass die Royals jetzt die Notbremse ziehen und immer mehr Termine für Meghan streichen.

Eine Royal-Quelle verrät laut "Daily Star":

Meghan möchte gerne alles machen, aber Harry ermutigt sie dazu, sich Ruhe zu gönnen.

Am Sonntag besuchte Prinz Harry morgens alleine ein Radrennen der Invictus Games in Sydney. Er entschuldigte seine Ehefrau:

Es geht Meghan gut, aber die Schwangerschaft fordert ihren Tribut.

Meghan zeigte sich den Royal-Fans erst nachmittags wieder – wie immer sehr stilvoll gekleidet, mit einem gestreiften Blazer, einem schwarzen Rollkragen-Pulli und schmalen, schwarzen Hosen.

Heute früh ist das junge Ehepaar auf Fraser Island angekommen, einer wunderschönen, großen Sandinsel vor der australischen Küste. Auch hier wird Meghan nicht an allen offiziellen Terminen teilnehmen, berichtet "Daily Mail Online".

Das Paar verließ den Flughafen in getrennten Autos. Für Prinz Harry ging es direkt zum ersten Termin in Pile Valley. Herzogin Meghan wurde hingegen in das Resort gebracht, in dem die beiden heute übernachten, damit sie sich weiter von den anstrengenden ersten Tagen der Reise erholen kann. 

Videotipp: Meghan Markle ignoriert royales Stil-Protokoll

Meghan Markle trägt Half-Bun
mh
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Herzogin Meghan: Sie reist derzeit mit Ehemann Prinz Harry durch Australien und sagt immer mehr Termine ab
Sorge um schwangere Meghan: Sie sagt Termine ab

Wie geht es Meghan wirklich? Die schwangere Herzogin sagt derzeit immer mehr Termine in Australien ab, weil sie sich müde fühlt. Ist die Reise für sie und das Baby zu viel?

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden