VG-Wort Pixel

Sorge um Meghan: Planen Mitglieder des Hofes ihren "Untergang"?

Herzogin Meghan
© Tim P. Whitby / Getty Images
Unruhe hinter den Mauern des Kensington Palastes: Angeblich planen Mitarbeiter der Royal Family eine Verschwörung gegen Meghan, behauptet Autorin Anna Pasternak.

Keine Ruhe für die schwangere Meghan Markle (37), die bald ihr erstes Kind erwartet. Die britische Autorin und Journalistin Anna Pasternak warnt in einem Interview mit "The Express": Mitglieder des Hofes könnten an einer Verschwörung gegen Meghan arbeiten, um die Herzogin aus den altehrwürdigen Mauern des Kensington Palastes zu vertreiben. 

"Meghan ist wie eine Granate, die in dieses archaische System geworfen wurde, und es gibt bereits Explosionen, von denen ich denke, dass sie weitergehen werden", so die geheimnisvollen Aussagen der Autorin. Sie mache sich Sorgen um Meghan und Harry, sagt Pasternak. Mitglieder des Hofes, die sie verschwörerisch die "Männer in Grau" nennt, würden "den Untergang" Meghans planen. 

Meghans eigensinnige Ansichten sollen zu sehr stören

Meghan bringe zu viel Unruhe in die Königsfamilie, störe mit ihren eigensinnigen Ansichten zu Mode, Arbeitsmoral, Beratern und ihrem öffentlichen Auftreten. Insbesondere müssten Meghan und Prinz Harry (34) darauf achten, dass ihr Stern nicht heller strahle als der von Thronfolger Prinz William und Herzogin Catherine. Wenn Meghan und Harry mehr Aufmerksamkeit auf sich ziehen als das künftige Königspaar, könne dies von "den Männern in Grau" als Bedrohung für den legitimen Erben des Throns aufgefasst werden.

Anna Pasternak rät Herzogin Meghan "sich an die Linien zu halten und den Monarchen und die Erben zu unterstützen."

Ein Ex-Sprecher der Queen nannte das Gerücht über das Komplott auf Twitter derweil "lächerlich". 

Videotipp: Prinz William bestätigt: "Kate und ich haben Konflikte mit Harry und Meghan"

Prinz William bestätigt: "Kate und ich haben Konflikte mit Harry und Meghan"

Mehr zum Thema