Süße Enthüllung! Prinz George will kein König werden, sondern ...

So süß! Prinz George ist natürlich nur ein ganz normaler Junge - und das gilt auch für seinen Berufswunsch.

Prinz George wird einmal der König von England. Ob ihm das mit seinen zarten vier Jahren bewusst ist, ist allerdings fraglich. Allzu viel Lust auf das Regieren scheint der Spross von Prinz William und Herzogin Kate auch nicht zu haben, stattdessen hat der royale Blondschopf einen ganz anderen Traumberuf.

Papa William plauderte bei einem Treffen mit Polizeibeamten laut 'Daily Mail' jetzt aus dem Nähkästchen. Der Grund soll diese Frage einer Polizisten gewesen sein: "Wir stellen ein, vielleicht haben Prinz George und Prinzessin Charlotte ja Lust, ins Team zu kommen?!"

Hätte sie das Prinz George gefragt, wäre der wahrscheinlich vor Freude in die Luft gesprungen, denn laut seines Vaters soll der vierjährige Thronfolger ganz besessen von der Polizei sein. "Er liebt alles, was mit der Polizei zu tun hat. Autos, Spielzeuge, einfach alles!"

Bevor sich George um seine Zukunft Gedanken machen muss, steht ihm jetzt aber erst mal eine ganz andere aufregende Zeit bevor. In wenigen Wochen wird der kleine Prinz zum zweiten Mal großer Bruder. Laut eines Insiders soll das dritte Baby von Kate ja am 23. April zur Welt kommen – und wir sind uns sicher, dass George und Charlotte dann ganz aus dem Häuschen sind.

Darum hält Prinz William immer George an der Hand  - und Kate die kleine Charlotte


ag
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.