Sylvie Meis erinnert an Miriam Pielhau: "Ich vermisse dich jeden Tag"

Sylvie Meis erinnert auf Instagram mit einem alten Foto an ihre verstorbene Freundin Miriam Pielhau – und ihre eigene Vergangenheit mit Brustkrebs. 

Der aktuelle Instagram-Beitrag von Sylvie Meis ist anders als gewohnt. Zwar strahlt sie auf dem Bild gewohnt fröhlich in die Kamera. Der Hintergrund ist jedoch ein trauriger: Das Foto zeigt Sylvie Meis mit ihrer Freundin Miriam Pielhau, die 2016 verstorben ist.

Das Foto ist zehn Jahre alt. Es zeigt den Moment des Kennenlernens der beiden Moderatorinnen: Sie trafen sich auf einem DKMS-Ball in Berlin. Die Frauen verband nicht nur dieselbe Lebensfreude, sondern auch dasselbe Schicksal: Miriam Pielhau und Sylvie Meis waren beide an Brustkrebs erkrankt.

Frust bei Sylvie: Aus diesem absurden Grund wurde sie bei Let's Dance gefeuert

Sylvie Meis und Miriam Pielhau gegen den Brustkrebs

Zum Zeitpunkt der Aufnahme trug Sylvie eine Perücke, kämpfte gegen den Krebs und mit den Nebenwirkungen der Chemotherapie. "In dieser Nacht fühlte ich mich so fragil und so inspiriert zugleich, insbesondere als ich diese unglaubliche Frau traf“, erinnert sich Sylvie Meis an den Beginn ihrer Freundschaft. Sie trauert auch heute noch um Miriam Pielhau: "Ich vermisse dich noch immer jeden Tag", schreibt sie zu dem Foto.

View this post on Instagram

🌻10years ago, I attended the @dkmslife Dreamball in Berlin for the very first time.. At that point I was wearing a wig, due to the chemotherapy I was undergoing, fighting the most difficult battle I’ve ever had to face: breast cancer. That night I remember feeling so fragile but also so inspired , especially when I met this incredible woman, Miriam Pielhau. Miri fought that same battle a year before me and attended that same Dreamball in 2009, with short hair, radiant and full of life...That night was the beginning of a beautiful friendship...having in common that we both, publicly, went through breast cancer and chemotherapy but most of all, that we both had an enormous lust for LIFE... my dear Miri, in 2016 you were taken from us , too early, too soon😭and I still miss you every day. You’re forever in our hearts and I know God has the most radiant angel there with Him🙏🏼 The Dreamball and DKMSLife meant so much to you and all the great work they do, supporting women during the most challenging time of their lives .. 🌻Tonight the Dreamball 2019 will take place and I’m proud to be their patroness for the tenth time🙏🏼❤️Dedicating this special anniversary to you my dear Miri.. ❤️ #neverforget #ourangel #miriampielhau #dkmslife #dreamball2019 🙏🏼❤️ Anzeige,Ehrenamtlich 📷These pics were taken in 2010 when Miri honoured me with the Woman of the Year award in Austria..❤️

A post shared by Sylvie Meis (@sylviemeis) on

"Der Dreamball und DKMSLife bedeuteten dir so viel und ihre großartige Arbeit, mit der sie Frauen in der herausforderndsten Zeit ihres Lebens unterstützen.“ Also kämpft Sylvie Meis an Stelle ihrer Freundin weiter.

Miriam Pielhau starb am 12. Juli 2016 an den Folgen ihrer Krebserkrankung. Ihre erste Diagnose mit Brustkrebs lag zu diesem Zeitpunkt acht Jahre zurück. Mehrmals konnte die Moderatorin den Krebs besiegen, der jedoch auch immer wiederkehrte.

Sylvie Meis als Dreamball-Schirmherrin

Ein Jahr nach Miriam Pielhau erhielt auch Sylvie Meis die Diagnose Brustkrebs, nachdem sie einen kleinen Knoten in ihrer Brust ertastet hatte. Bis heute gilt sie als Hoffnungsträger für viele Betroffene. Denn die Moderatorin konnte den Krebs besiegen.

Sylvie Meis ist dieses Jahr zum zehnten Mal in Folge Schirmherrin des DKMS-Dreamballs. Das Jubiläum möchte die Moderatorin ihrer Freundin widmen. Im Herzen ist diese immer dabei.

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.