VG-Wort Pixel

#facethedepression Twitter reagiert auf Meghan-Interview

Wie sehr Meghan während ihrer Zeit in Großbritannien litt, konnte sie gut vor der Öffentlichkeit verbergen.
Mehr
Meghan Markle hat im Interview über ihre Depressionen gesprochen, und viele Royal-Fans fragen nun: Wieso hat man ihr das denn nicht angemerkt? Warum das nicht so einfach ist, beweisen aktuell viele Twitter-User, die zeigen, wie gut sie ihre Depressionen nach außen verbergen können.

Eine Depression ist so vielfältig wie die Menschen. Und nicht immer ist sie von außen als solche zu erkennen. Nachdem manche Menschen Zweifel an Meghans Depressionen äußerten, da sie in der Öffentlichkeit meist sehr positiv auftrat, setzen Twitter-User nun ein Zeichen und zeigen, wie sie aussahen, während sie selbst gegen ihre Depressionen kämpften.

Lächeln trotz schwerer Depression

Dabei wird deutlich: An Depressionen erkrankte Menschen können ihr Leid oft gut verstecken oder gar mit einem Lächeln überspielen. Wie unterschiedlich das aussehen kann, siehst du im Video.

Du hast suizidale Gedanken? Die Telefonseelsorge bietet Hilfe an. Sie ist anonym, kostenlos und rund um die Uhr unter 0800/1110111 und 0800/1110222 erreichbar. Eine Beratung über E-Mail ist ebenfalls möglich. Eine Liste mit bundesweiten Hilfsstellen findet sich auf der Seite der Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention.

Verwendete Quelle:twitter.com

Brigitte

Mehr zum Thema