VG-Wort Pixel

Wolke Hegenbarth Erstes Jahr als Mutter - "Ich bin an meine Grenzen gestoßen."

Wolke Hegenbarth: Erstes Jahr als Mutter - "Ich bin an meine Grenzen gestoßen."
© Hannes Magerstaedt / Getty Images
Wolke Hegenbarths Sohn Avi feiert seinen ersten Geburtstag. Das nimmt die Schauspielerin zum Anlass, um die Höhen und Tiefen ihres ersten Jahres als Mutter offen zu reflektieren.

Wolke Hegenbarth, 40, erlebt seit einem Jahr die Freuden und auch Niederschläge des Mutterseins. Das verrät die Schauspielerin am ersten Geburtstag ihres Sohnes Avi und blickt auf das vergangene Jahr zurück. Ihre ehrlichen Worte berühren ihre Fans und sprechen vielen Müttern aus der Seele.

Wolke Hegenbarth findet ehrliche Worte über ihr erstes Jahr als Mutter

Auf Instagram teilt Wolke Hegenbarth ein Foto, dass sie Arm in Arm mit ihrem Sohn zeigt, der seinen Kopf an ihren Hals schmiegt. "Wow. Das berühmte erste Jahr ist nun vorbei. Und ich freue mich sehr. War es doch geprägt von Höhen und Tiefen unbekannter Natur", beginnt die 40-Jährige ihren Beitrag. Die Umstellung sei aufregend gewesen, aber auch neu und manchmal auch zu viel, wie sie gesteht: "Jedenfalls bin ich an meine Grenzen gestoßen. Und auch darüber hinaus gegangen." 

Wolke Hegenbarth über die Stillzeit und Raum für sich selbst

Von der Rolle als Partnerin und Frau plötzlich zur Rolle als Mutter. Die Bedürfnisse ihres Kindes standen für die Schauspielerin immer an erster Stelle. Ganze 50 Woche habe sie Avi gestillt. "So fand ich das gut und richtig. Aber nun bin ich auch wirklich froh, über etwas Raum für mich", schreibt Wolke auf Instagram. Es scheinen die kleinen Dinge zu sein, die sie nun besonders wertschätzt: Ein gutes Buch, zeit für ihre Yoga-Einheiten und für ihre Arbeit - und natürlich - wohl fast jeder Elternteil wird ihr zustimmen - über ausgiebigen Schlaf! 

Wolke Hegenbarth: "Ein Hoch auf alle Mütter"

Das erste Jahr von Avi und als Mutter habe Höhen und Tiefen gehabt, auf die Wolke Hegenbarth gleichermaßen stolz ist. Nun habe sie langsam das Gefühl, wieder zu ihrer "alten Kraft" zurückzufinden und zollt allen Müttern ihren größten Respekt. "Ein Hoch auf alle Mütter!", so die "Mein Leben & Ich"-Darstellerin. 

"Du sprichst mir aus der Seele", schreibt eine Followerin unter den ehrlichen Beitrag. Eine andere antwortet: "Super schön geschrieben, liebe Wolke. Mein Sohn ist jetzt zwei Jahre alt und meine Tochter zwei Wochen. Das heißt, das erste Jahr geht wieder von vorne los. Ich freu mich drauf, aber habe auch Respekt davor." 

Verwendete Quelle: Instagram

Dieser Artikel ist ursprünglich auf Gala.de erschienen.

jna


Mehr zum Thema